Blühpflanzen Blühende Zimmerpflanzen

Adenium obesum

Wüstenrose Pflege Standort: Sonnig, mindestens 3 Stunden Sonne täglich sind vom Frühjahr bis in den Herbst ideal Substrat: Kakteenerde, Blumenerde mit Sand, Bimskies und/oder Tongranulat Gießen: Fast austrocknen lassen zwischen […]

Zur Pflegeanleitung

Aechmea fasciata

Lanzenrosette Die Lanzenrosette (Aechmea fasciata) zählt zu den großen Bromelien, sie kann bis zu 50 Zentimeter hoch werden. In ihrer brasilianischen Heimat wächst sie epiphytisch und sitzt in Astgabeln oder […]

Zur Pflegeanleitung

Aeschynanthus longicaulis

Gefleckte Schamblume, Gefleckte Sinnblume Aufgrund ihrer hängend wachsenden Triebe eignet sich die Gefleckte Schamblume (Aeschynanthus longicaulis) gut zur Pflege in einer Blumenampel. Pflege Standort: Hell bis absonnig, Morgensonne, Abendsonne, Wintersonne […]

Zur Pflegeanleitung

Aeschynanthus-Hybriden

Schamblumen Die Schamblumen (Aeschynanthus) sind nicht so populär wie ihre afrikanischen Verwandten, die Usambaraveilchen. Sie stammen aus dem tropischen und subtropischen Asien, wo sie häufig epiphytisch, auf Bäumen liegend wachsen. […]

Zur Pflegeanleitung

Albuca spiralis

Licht: Viel bis sehr viel
Wasser: Mittel
Temperatur: 10 bis 35 °C
Höhe: 10 bis 20 Zentimeter

Zur Pflegeanleitung

Amaryllis Hippeastrum Pflege

Licht: Mittel bis sehr viel
Wasser: Mittel bis wenig
Temperatur: 10 bis 30 °C
Höhe: 40 bis 100 Zentimeter

Zur Pflegeanleitung

Anthurium-Hybriden

Flamingoblume, Anthurie Anthurium ist die größte Gattung innerhalb der Aronstabgewächse-Familie (Araceae). Sie enthält ungefähr 600 Arten, die in Mittel- und Südamerika heimisch sind. Als Zimmerpflanzen finden häufig Zuchtformen der Großen […]

Zur Pflegeanleitung

Aphelandra squarrosa

Glanzkölbchen, Ganzkölbchen Das Glanzkölbchen (Aphelandra squarrosa) zählt zu den Akanthusgewächsen (Acanthaceae), stammt aus Brasilien und kann bis zu 70 Zentimeter hoch werden. Seine gelben röhrenförmigen Blüten erscheinen zwischen den Hochblättern, […]

Zur Pflegeanleitung

Ardisia crenata

Spitzblume, Ardisie Ihre Verwandtschaft mit den Primeln (Primula), ist der Spitzblume (Ardisia crenata) auf den ersten Blick nicht anzusehen. Sie stammt aus China, Japan und Indien, kann bis zu einen […]

Zur Pflegeanleitung

× Codonatanthus „Tambourine“

Codonanthe × Nematanthus Bei × Codonatanthus „Tambourine“ handelt es sich um eine Hybride (Kreuzung). Welche Arten daran beteiligt sind, konnte ich nicht herausfinden. Nur, dass sie aus den Gattungen Codonanthe […]

Zur Pflegeanleitung

Begonia

Zimmerbegonien Nachfolgend möchte ich Begonien-Arten und -Sorten vorstellen, die sich für die ganzjährige Pflege im Zimmer eignen. Da sie ähnliche Ansprüche an Erde, Wasser und Nährstoffe stellen, gibt es hier […]

Zur Pflegeanleitung

Begonia × hiemalis

Elatior- oder Zimmer-Begonie (Syn. Begonia × elatior) Die Begonien (Begonia) zählen zur Familie der Schiefblattgewächse (Begoniaceae). Die mehr als 1000 Arten besiedeln überwiegend tropische und subtropische Regionen. Einige Arten sind […]

Zur Pflegeanleitung

Begonia × rex

Königs-Begonie, Rex-Begonie Bei Begonia × rex handelt es sich um eine Sortengruppe, also durch Züchtung entstandene Pflanzen. Sie werden zwischen 20 und 50 Zentimeter hoch und bestechen durch ihre apart […]

Zur Pflegeanleitung

Begonia × semperflorens

Eisbegonie Die Eisbegonie (Begonia × semperflorens) ist eine durch Züchtung entstandene Pflanze. Sie wächst mehrjährig, ist bei uns aber nicht winterhart und wird nur zwischen 20 und 40 Zentimeter hoch. […]

Zur Pflegeanleitung

Begonia maculata

Licht: Mittel bis viel
Wasser: Mittel
Temperatur: 15 bis 30 °C
Höhe: 30 bis 150 Zentimeter

Zur Pflegeanleitung

Billbergia nutans

Zimmerhafer Mit dem Getreidehafer ist der Zimmerhafer nicht verwandt. Diesen Trivialnamen verdankt Billbergia nutans seinen hängenden Blütenständen. Die leider schnell verblühen, bereits nach 2 Tagen können sie verwelken. Das einst […]

Zur Pflegeanleitung

Bouvardia cv.

Bouvardie Bouvardia ist eine Gattung aus der Familie der Rötegewächse (Rubiaceae), zu der auch der Kaffee (Coffea arabica) zählt. Die als Bouvardien bekannten Pflanzen, es gibt ungefähr 51 Arten, sind […]

Zur Pflegeanleitung

Calathea makoyana

Korbmarante Calathea makoyana stammt, wie einige andere Korbmaranten auch, aus Brasilien. Sie wird ungefähr 50 Zentimeter hoch und besticht durch ihre apart gemusterten Blätter. Ihre weißen Blüten zeigt sie erst […]

Zur Pflegeanleitung

Calceolaria × herbeohybrida

Pantoffelblume Die für die Zimmerkultur angebotenen Calceolaria-Sorten wachsen leider nur einjährig, nach der Blüte sterben sie ab. Im Handel zu finden sind sie von April bis Mai. Je nach Sorte, […]

Zur Pflegeanleitung

Camellia japonica

Kamelie Ihre Zugehörigkeit zu den Teestrauchgewächsen (Theaceae) lässt es erahnen, die Kamelie (Camellia japonica) ist nahe mit dem Teestrauch (Camellia sinensis) verwandt. Sie wird wegen ihrer attraktiven Blüten geschätzt, gilt […]

Zur Pflegeanleitung

Catharanthus roseus

Catharanthe, Zimmerimmergrün Die Catharanthe (Catharanthus roseus) stammt aus Madagaskar und ist orange, rosa, rot oder mehrfarbig blühend zu erhalten. Ihre Blütezeit kann von Mai bis Oktober dauern. Früher zählte sie […]

Zur Pflegeanleitung

Chirita tamiana

Primulina tamiana Chirita oder Primulina tamiana, wie das aus Vietnam stammende Gesneriengewächs derzeit heißt, ist nahe mit den Usambaraveilchen verwandt. Im klassischen Pflanzenhandel ist die Art selten zu finden, sie […]

Zur Pflegeanleitung

Chrysanthemum-Hybriden

Chrysanthemen Pflege Standort: Sonnig bis halbschattig Gießen: Antrocknen lassen Substrat: Mischungen für Zimmerpflanzen, Kübelpflanzen, Kräuter, Gemüse Düngen: Gelegentlich von April bis September Temperatur: Zimmertemperatur im Sommer, bei 5 bis 15 […]

Zur Pflegeanleitung

Clivia miniata

Klivie, Riemenblatt Pflege Standort: Teilsonnig bis schattig, Morgensonne, Abendsonne, Wintersonne Substrat: Fertigmischungen für Kakteen, Zimmerpflanzen, Kräuter, Gemüse Gießen: Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben, schlückchenweise am kühlen Winterstandort Düngen: Jede 4. […]

Zur Pflegeanleitung

Crossandra infundibuliformis

Crossandra Crossandra infundibuliformis ist ein aus Indien und Sri Lanka stammender Kleinstrauch. Sie kann wild wachsend bis zu 1 Meter hoch werden. Zu erhalten ist das Akanthusgewächs (Acanthaceae) mit orangenen […]

Zur Pflegeanleitung

Cryptanthus bivittatus

Versteckblüte Cryptanthus-Arten sind hauptsächlich im Terrarienhandel und nur gelegentlich in Gartencentern zu erhalten. Dabei eignen sich einige dieser terrestrisch (im Boden) wachsenden Bromelien auch für die Kultur auf der Fensterbank. […]

Zur Pflegeanleitung

Cyclamen cilicium

Anatolien-Alpenveilchen Das Anatalien-Alpenveilchen (Cyclamen cilicium) wird als Steingartenpflanze verkauft, ist aber nicht wirklich winterhart. Es lässt sich aber gut als Topfpflanze auf dem Balkon pflegen. Pflege Standort: Voll- bis teilsonnig […]

Zur Pflegeanleitung

Cyclamen persicum

Zimmer-Alpenveilchen, Persisches Alpenveilchen Zimmer-Alpenveilchen (Cyclamen persicum) Pflege Standort: Sonnig und hell vom Herbst bis in das Frühjahr, im Sommer auch halbschattig im Garten, blattlose Knollen können dunkel stehen Temperatur: 10-15 […]

Zur Pflegeanleitung

Dischidia ruscifolia

Urnenpflanze, Million Hearts, Dischidie Die Gattung Dischidia beinhaltet ungefähr 115 Arten, die ihren Verbreitungsschwerpunkt in Südostasien haben. Die nahe mit den Wachsblumen (Hoya) und der Kranzschlinge (Stephanotis floribunda) verwandten Pflanzen […]

Zur Pflegeanleitung

Drimiopsis maculata

Falsche Hosta, Falsche Afrikanische Hosta Drimiopsis maculata ist mit der Garten-Hyazinthe verwandt, stammt aber aus dem tropischen und subtropischen Afrika. Die einigen Hosta-Arten ähnlich sehende Pflanze kann bis zu 30 […]

Zur Pflegeanleitung

Euphorbia milii

Christusdorn Der Christusdorn ist der dornige und sukkulente Bruder des Weihnachtsstern. Er stammt ursprünglich aus Madagaskar und heißt mit botanischem Namen Euphorbia milii. Von dem bis zu 2 Meter hoch […]

Zur Pflegeanleitung

Euphorbia pulcherrima

Weihnachtsstern, Herbststern, Poinsettie Euphorbia pulcherrima ist ein aus Südamerika stammender Strauch, der aufgrund seiner roten Hochblätter und winterlichen Blütezeit als Weihnachtsstern bezeichnet wird. Mit Weihnachten hat er ebensowenig zu tun […]

Zur Pflegeanleitung

Exacum affine

Blaues Lieschen Pflege Standort: Teilsonnig bis halbschattig, Morgensonne, Abendsonne, Wintersonne Substrat: Fertigmischungen für Zimmerpflanzen, Kakteen, Kräuter, Gemüse Gießen: Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben Düngen: Jede 4. bis 8. Woche von […]

Zur Pflegeanleitung

Gardenia jasminoides

Gardenie, Knopflochblume Die Gardenie stammt aus Südostasien, zählt zur Familie der Rötegewächse (Rubiaceae) und ist mit dem Kaffee (Coffea arabica) verwandt. Sie wächst strauchförmig und kann in ihrem natürlichen Lebensraum […]

Zur Pflegeanleitung

Gibasis (Tradescantia) geniculata

Tahitianischer Brautschleier Pflege Standort: Absonnig bis halbschattig, Morgensonne, Abendsonne, Wintersonne Substrat: Standarderden für Zimmerpflanzen, Kräuter, Gemüse Gießen: Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben Düngen: Jede 4. bis 8. Woche von April […]

Zur Pflegeanleitung

Gloriosa superba

Ruhmeskrone, Synonym Gloriosa rothschildiana Die Ruhmeskrone (Gloriosa superba) ist eine giftige Schönheit, alle Pflanzenteile enthalten Colchicin. Sie wächst rankend, ist im tropischen sowie subtropischen Afrika und Asien heimisch und mit […]

Zur Pflegeanleitung

Guzmania-Hybriden

Guzmanie Die Guzmanien dürften, neben den Vriesien und den Tillandsien, die am häufigsten kultivierten Bromeliengewächse (Bromeliaceae) sein. Das liegt nicht nur an ihren attraktiv gefärbten Hochblättern, die die Blüten einrahmen. […]

Zur Pflegeanleitung

Heliconia psittacorum

Helikonie, Hummerschere Die meisten Helikonien eignen sich nicht für die Kultur im Zimmer. Das liegt an ihrer Größe, je nach Art können sie bis zu 8 Meter hoch werden, sowie […]

Zur Pflegeanleitung

Hibiscus rosa-sinensis

Zimmer-Hibiskus, Chinesischer Roseneibisch Die genaue Herkunft des als Zimmer-Hibiskus bekannten Hibiscus rosa-sinensis scheint sich nicht mehr klären zu lassen. Angeblich soll er aus Ostasien, dem subtropischen China stammen. Der Hibiskus […]

Zur Pflegeanleitung

Hippeastrum Hybriden

Amaryllis, Rittersterne Den als Rittersterne oder Amaryllis bekannten Arten und Sorten aus der Gattung Hippeastrum kann man vom Herbst bis in das Frühjahr nicht entkommen, denn sie werden beinahe in […]

Zur Pflegeanleitung

Hoya bella

Wachsblume, Porzellanblume Ob Hoya bella eine eigenständige Art ist oder lediglich eine Unterart von Hoya lanceolata (ssp. bella), darüber scheint man sich in botanischen Fachkreisen noch nicht einig geworden zu […]

Zur Pflegeanleitung

Hyacinthus orientalis

Hyazinthe Pflege Standort: Voll- bis teilsonnig während der Blüte, sonnig bis halbschattig nach der Blüte Substrat: Mischungen für Zimmerpflanzen, Sukkulenten, Kräuter, Gemüse Gießen: Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben, fast trocken […]

Zur Pflegeanleitung

Jasminum polyanthum

Jasmin Dass der Jasmin mit der Olive verwandt ist, sieht man ihm auf den ersten Blick nicht an. Er zählt zur Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae) und stammt aus China und […]

Zur Pflegeanleitung

Justicia carnea

Jakobinie, Jacobinia Von Justicia carnea sind Sorten mit roten, rosa, weißen und gelben Blütenständen erhältlich. Als Jakobinie wird sie bezeichnet, da sie früher zur Gattung Jacobinia zählte. Das Akanthusgewächs wächst […]

Zur Pflegeanleitung

Justicia rizzinii

Jakobinie, Syn. Jacobinia pauciflora Als Jakobinie wird Justicia rizzinii bezeichnet, weil sie einige Zeit der Gattung Jacobinia zugeordnet war. Zumeist ist das Akanthusgewächs noch unter seinem alten botanischen Namen Jacobinia […]

Zur Pflegeanleitung

Kaempferia roscoeana

Das natürliche Verbreitungsgebiet von Kaempferia roscoeana liegt in Burma und Thailand. Im Gegensatz zu K. rotunda bildet sie nach der Winterruhe zuerst die Blätter und dann die Blüten aus. Jeder […]

Zur Pflegeanleitung

Kaempferia rotunda

Die Gattung Kaempferia zählt zu den Ingwergewächsen (Zingiberaceae) und beinhaltet ungefähr 34 Arten, von denen einige als Gewürz- oder Heilpflanze Verwendung finden. Die Rhizome der Gewürzlilie (K. galanga) werden in […]

Zur Pflegeanleitung

Kalanchoe blossfeldiana

Flammendes Käthchen, Kalanchoe Pflege Standort: Hell bis sonnig, Morgensonne, Abendsonne, Mittagssone, Wintersonne; benötigt Kurztagsperiode um zu blühen Substrat: Fertigmischungen für Kakteen, Blumenerde mit Vogelsand, Tongranulat oder Bimskies Gießen: Austrocknen oder […]

Zur Pflegeanleitung

Kalanchoe pumila

Kalanchoe Kalanchoe pumila stammt, wie übrigens auch die bekannteste Kalanchoe-Art, das Flammende Käthchen, aus Madagaskar. Die Blätter dieser bis zu 30 Zentimeter hoch werdenden Kalanchoe sind mit einer pudrigen Wachsschicht […]

Zur Pflegeanleitung

Kohleria warszewiczii

Kohlerie Die Gattung Kohleria zählt zu den Gesneriengewächsen (Gesneriaceae). Ihr werden zwischen 50 und 60 Arten zugerechnet, die in Südamerika heimisch sind. Obwohl es zu den natürlich vorkommenden Arten auch […]

Zur Pflegeanleitung

Ludisia discolor

Licht: Mittel bis viel
Wasser: Mittel
Temperatur: 10 bis 30 °C
Höhe: 10 bis 30 Zentimeter

Zur Pflegeanleitung

Lymania smithii

Bromelie Pflege Standort: Hell, absonnig, Morgen-, Abend-, Wintersonne Substrat: Blumenerde pur oder aufgelockert mit Sand, Tongranulat, Pinienrinde Gießen: An-, aber nicht austrocknen lassen Düngen: Gelegentlich von April bis September Temperatur: […]

Zur Pflegeanleitung

Medinilla magnifica

Medinille Die Gattung Medinilla beinhaltet mehrere hundert Arten und zählt zur Familie der Schwarzmundgewächse (Melastomataceae). Am häufigsten als Zimmerpflanze kultiviert, wird die von den Philippinen stammende Medinille (Medinilla magnifica). In […]

Zur Pflegeanleitung

Neoregelia carolinae

Nestananas, Neoregelie Zur Gattung Neoregelia zählen ungefähr 123 Arten. Die im tropsichen Amerika heimischen Bromeliengewächse sind nicht ganz so bekannt wie die Guzmanien oder Vriesen. Auch von ihnen gibt es […]

Zur Pflegeanleitung

Ornithogalum dubium

Licht: Viel bis sehr viel
Wasser: Mittel bis wenig
Temperatur: 10 bis 35 °C
Höhe: 10 bis 30 Zentimeter

Zur Pflegeanleitung

Pachystachys lutea

Dichtähre, Goldähre Pachystachys lutea ist ein in Südamerika heimisches Akantusgewächs (Acanthaceae). Die als Dicht- oder Goldähre bekannte Pflanze wächst strauchförmig und kann über einen Meter hoch werden. Bei den gelben […]

Zur Pflegeanleitung

Pentas lanceolata

Pentas, Stern von Ägypten Pflege Standort: Voll- bis teilsonnig, hell, im Sommer auch halbschattig auf dem Balkon Substrat: Mischungen für Kübelpflanzen, Kräuter oder Gemüse Gießen: Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben, […]

Zur Pflegeanleitung

Pereskia grandifolia

Laubkaktus Der Laubkaktus (Pereskia grandifolia) wächst strauch- oder baumförmig, kann in seinem natürlichen Lebensraum mehrere Meter hoch werden und stammt aus Brasilien. Seine Blüten, die von April bis Oktober erscheinen […]

Zur Pflegeanleitung

Pericallis-Hybriden

Aschenblumen, Läuseblumen, Cinerarien, Zinerarien Die Gattung Pericallis beinhaltet ungefähr 14 Arten, die auf den Kanarischen Inseln und Madeira heimisch sind. Der Volksmund kennt die zur Familie der Korbblütler zählenden Pflanzen […]

Zur Pflegeanleitung

Pilea involucrata

Kanonierblume Pilea involucrata stammt, wie einige andere Kanonierblumen auch, aus Mittel- und Südamerika. Von ihr werden verschiedene Sorten angeboten, mit grünen, silbrig gemusterten, rötlichen und fast schwarzen Blättern. Sie ist […]

Zur Pflegeanleitung

Plectranthus verticillatus

Harfenstrauch Pflege Standort: Sonnig bis halbschattig Substrat: Mischungen für Kakteen, Zimmerpflanzen, Kräuter, Gemüse Gießen: Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben, Staunässe vermeiden Düngen: Jede 4. Woche von April bis September, nicht […]

Zur Pflegeanleitung

Primula malacoides

Fliederprimel, Brautprimel Die Braut- oder Fliederprimel (Primula malacoides) stammt aus China und Myanmar und wird mit weißen, rosa und lila Blüten angeboten. Die zeigt sie vom Winter bis in das […]

Zur Pflegeanleitung

Saintpaulia ionantha

Usambaraveilchen Das Usambaraveilchen (Saintpaulia ionantha) ist weder mit den Veilchen (Viola), noch mit den Alpenveilchen (Cyclamen) verwandt. Es zählt zu den Gesneriengewächsen (Gesneriaceae) und dürfte die bekannteste Art aus dieser […]

Zur Pflegeanleitung

Senecio kleiniiformis

Kreuzkraut Pflege Standort: Voll- bis teilsonnig, mindestens 2 Stunden Sonne täglich Substrat: Kakteenerde, mineralische Mischungen, Blumenerde mit Vogelsand und/oder Tongranulat Gießen: Gut antrocknen bis austrocknen lassen zwischen den Wassergaben, schlückchenweise […]

Zur Pflegeanleitung

Sinningia cardinalis

Gloxinie Besonderheiten Sinningia cardinalis kann sich im Herbst oder Frühsommer in ihre Knolle zurückziehen. Es scheint jede Pflanze ihren eigenen Rhythmus zu haben. Das hier gezeigte Exemplar blüht von Dezember […]

Zur Pflegeanleitung

Sinningia speciosa-Hybriden

Gloxinie Die Gloxinie sieht auf den ersten Blick aus wie die große Schwester des Usambaraveilchen, mit dem sie verwandt ist. Allerdings stammt sie nicht aus Afrika, sondern aus Südamerika, zumindest […]

Zur Pflegeanleitung

Solanum pseudocapsicum

Korallenstrauch, Korallenbäumchen Wenn er reife Früchte trägt, sieht der Korallenstrauch (Solanum pseudocapsicum) aus wie eine Cherrytomate. Die übrigens ebenfalls zur Gattung Solanum zählt, wie auch die Kartoffel. Das beliebte Nachtschattengewächs […]

Zur Pflegeanleitung

Spathiphyllum wallisii

Einblatt, Blattfahne Von Spathiphyllum wallisii werden viele Sorten angeboten, die sich in der Höhe (20 bis 100 Zentimeter) sowie Größe ihrer Blätter und Blütenstände unterscheiden. Die Naturform stammt aus Südamerika […]

Zur Pflegeanleitung

Stephanotis floribunda

Kranzschlinge Die Kranzschlinge stammt aus Madagaskar und zählt zu den Seidenpflanzengewächsen (Asclepiadoideae)*. Auch wenn sie häufig im Herbst und Winter im Handel zu finden ist, ihre Hauptblütezeit liegt eigentlich im […]

Zur Pflegeanleitung

Streptocarpus saxorum

Drehfrucht, Afrikanisches Veilchen Streptocarpus saxorum ist umgangssprachlich als Drehfrucht und aufgrund ihrer Herkunft auch als Afrikanisches Veilchen bekannt. Botanisch handelt es sich aber nicht um eine mit den Veilchen (Viola) […]

Zur Pflegeanleitung

Streptocarpus-Hybriden

Drehfrucht, Kapprimel, Streptokarpus Obwohl sie von März bis Oktober blühen können und in vielen Farben und Größen angeboten werden, sind die Streptocarpus-Hybriden nicht so bekannt wie ihre Verwandten, die Usambaraveilchen. […]

Zur Pflegeanleitung

Tillandsia cyanea

Tillandsie Tillandsia cyanea stammt aus Ecuador und Peru, wo sie epiphytisch, auf Bäumen sitzend wächst. Sie dürfte die am häufigsten kultivierte Tillandsie sein. Pflege Standort: absonnig bis halbschattig Substrat: Blumenerde […]

Zur Pflegeanleitung

Tillandsia flabellata

Tillandsie Tillandsia flabellata ist in Mexiko und Guatemala heimisch und zählt zu den grünen Tillandsien. Das bedeutet, sie bildet Wurzeln aus und kann in Substrat kultiviert werden. Pflege Standort: hell […]

Zur Pflegeanleitung

Viola hederacea

Australisches Veilchen Im Gegensatz zum Alpenveilchen (Cyclamen persicum), das mit den Schlüsselblumen und Primeln verwandt ist, handelt es sich bei Viola hederacea um ein echtes Veilchengewächs (Violaceae). Das Australische Veilchen […]

Zur Pflegeanleitung

Vriesea carinata

Flammendes Schwert Den Namen Flammendes Schwert verdanken die Vertreter der Gattung Vriesea den schwertförmig angeordneten Hochblättern von V. splendens. Vriesea carinata ist nicht ganz so bekannt wie ihre Verwandte. Sie […]

Zur Pflegeanleitung

Vriesea splendens

Flammendes Schwert Das Flammende Schwert (Vriesea splendens) dürfte wohl eine der am häufigsten kultivierten Bromelien sein. Es stammt aus Südamerika und ist in verschiedenen Sorten zu erhalten. Sie unterscheiden sich […]

Zur Pflegeanleitung

Zantedeschia-Hybriden

Calla, Zimmercalla, Zantedeschia elliottiana & Z. rehmannii Zantedeschia ist eine Gattung aus der Familie der Aronstabgewächse (Araceae). Ihr werden ungefähr 8 Arten zugerechnet, die im südlichen Afrika heimisch sind. Unter […]

Zur Pflegeanleitung

Zephyranthes candida

Licht: Mittel bis sehr viel
Wasser: Mittel bis wenig
Temperatur: 3 bis 30 °C
Höhe: 10 bis 20 Zentimeter

Zur Pflegeanleitung