• Blühpflanzen |

Gloriosa superba

Ruhmeskrone, Synonym Gloriosa rothschildiana

Die Ruhmeskrone (Gloriosa superba) ist eine giftige Schönheit, alle Pflanzenteile enthalten Colchicin. Sie wächst rankend, ist im tropischen sowie subtropischen Afrika und Asien heimisch und mit der heimischen Herbstzeitlose verwandt.

Ihre Triebe, die nur vom Frühjahr bis in den Herbst erscheinen, können mehrere Meter lang werden.

Ruhmeskrone

Pflege
  1. Standort: sonnig, das Übersommern im Garten ist möglich
  2. Vortreiben: ab Mitte Mai bei Temperaturen ab 22 °C
  3. Substrat: Standarderde, bei freiem Stand im Garten aufgelockert mit Tongranulat oder Bimskies
  4. Gießen: an- aber nicht austrocknen lassen während der Wachstumszeit, trocken im Winter
  5. Düngen: Flüssigdünger im Frühjahr
  6. Überwintern: das Rhizom kann fast trocken und dunkel, bei 15-20 °C überwintert werden
  7. Vermehrung: Samen, Rhizomstecklinge

Besonderheiten: Gloriosa superba benötigt neben einer Rankehilfe auch einen ausreichend großen Topf. Ihr Rhizom kann bis zu 15 Zentimeter lang werden.

Standort & Temperatur: Viel Licht und Wärme sind für das gute Gedeihen der Ruhmeskrone erforderlich. Ideal ist ein Standort mit mindestens 4 Stunden Sonne täglich.

Damit sie austreibt, muss sie bei mindestens 22 °C platziert werden. Sonst kann es bis Mitte Juli dauern, bevor sich die ersten Triebe zeigen.

Das Übersommern von vorgetriebenen Exemplaren im Garten oder auf dem Balkon ist möglich.

Substrat: Es können Standardmischungen für Balkon- oder Zimmerpflanzen zum Einsatz kommen. Entweder pur, oder aufgelockert mit Tongranulat/Bimskies, wenn der Topf während des Sommers im Freien steht.

Gießen: Während der Wachstumszeit darf die Erde zwischen den Wassergaben an-, aber nicht austrocknen. Ballentrockenheit kann zum Einziehen der Triebe führen.

Wenn im Herbst Blätter und Triebe gelb werden, reduziert man die Wassergaben langsam bis auf null.

Düngen: Erhält Gloriosa superba im Frühjahr frische Erde, muss sie nicht gedüngt werden. Fertigsubstrate sind vorgedüngt. Exemplare die nicht umgetopft wurden, können monatlich Flüssigdünger oder sobald sie austreiben Stäbchen erhalten.

Überwintern: Im Herbst zieht die Ruhmeskrone ihre Triebe ein. Überwintert werden kann ihr Rhizom im Topf, an einem dunklen Standort, bei Temperaturen zwischen 15 und 20 °C. Damit es nicht allzuviel Wasser verliert, gibt es alle 3 bis 5 Wochen ein Schlückchen Wasser.

Gloriosa superba

Gloriosa superba – im Hintergrund zu sehen ist Impatiens balsamina.

Vermehren

Die Vermehrung kann durch Teilung des Rhizoms erfolgen.

Weitere Zeitlosengewächse (Colchicaceae)

Obwohl die unten gezeigten Zeitlosen giftig sind, werden ihre Blüten gerne von Schnecken gefressen. Tipps für ihre Pflege im Garten habe ich hier zusammengestellt.

Zimmerpflanzen Pflege: