Agapanthus africanus

Agapanthus africanus Amourette

Afrikanische Schmucklilie

Die Blütenstände der Afrikanischen Schmucklilie (Agapanthus africanus) können bis zu einen Meter hoch werden. Bei guter Pflege macht sie sich auch rasch im Kübel breit, sodass sich das Amaryllisgewächs nur bedingt für kleine Balkone eignet. Mit Ausnahme einiger kleiner Sorten, wie zum Beispiel die unten gezeigte „Amourette“, sie wird nur gut 50 Zentimeter hoch.

Afrikanische Schmucklilie

Afrikanische Schmucklilie der Sorte Agapanthus africanus „Amourette“

Pflege
  • Standort: Voll- bis teilsonnig, mindestens 2 Stunden Sonne täglich
  • Substrat: Fertigsubstrate für Zimmerpflanzen, Kübelpflanzen, Kräuter, Gemüse
  • Gießen: Nur antrocknen lassen während der Wachstumszeit, fast trocken bis trocken im kühlen Winterquartier
  • Düngen: Jede 4. bis 8. Woche von April bis September, nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen
  • Überwintern: Kühl, bei 1 bis 8 °C, verträgt kurzzeitig bis -5 °C
  • Vermehrung: Samen, Teilung

Standort

Die Afrikanische Schmucklilie gedeiht am besten an sonnigen Standorten und verträgt auch die heiße Sommersonne. Ideal ist es, wenn sie während der Wachstums- und Blütezeit für mindestens 2 Stunden täglich besonnt wird.

Agapanthus africanus Amourette

Substrat

Fertigmischungen für Kübelpflanzen, Zimmerpflanzen, Kräuter oder Gemüse können verwendet werden. Entweder pur oder aufgelockert mit Bimskies, Tongranulat, Sand.

Schmucklilie Wurzeln

Die Wurzeln der Schmucklilie sind fleischig und dick.

Gießen

Während der Wachstums- und Blütezeit, von April bis Oktober, darf die Erde nur antrocknen. Staunässe verträgt Agapanthus africanus nicht.

Im kühlen Winterquartier sollte die Erde fast trocken bis trocken gehalten werden. Nässe in Kombination mit Kälter kann zum Verfaulen der Wurzeln führen.

Schmucklilie Blüten

Die Blütezeit der Schmucklilie kann von Juli bis September dauern.

Düngen

Gedüngt werden kann von April bis September monatlich mit Flüssigdünger oder im Frühjahr und Sommer mit Langzeitdünger, also Stäbchen, Granulat oder Pellets.

Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen ist keine Düngung erforderlich.

Schmucklilie überwintern

Meine Schmucklilie im Januar 2020, ein paar frostige Nächte schaden ihr nicht. Das Blatt rechts gehört zu einer Zimmer-Aralie (Fatsia japonica), die ebenfalls leichten Frost verträgt.

Überwintern

Das Überwintern sollte kühl erfolgen, bei 1 bis 8 °C. Die Afrikanische Schmucklilie verträgt kurzzeitig leichten Frost, der Topfballen darf aber nicht durchfrieren.

Vermehren

Die Anzucht aus Samen ist möglich. Einfacher ist aber das Teilen. Hierfür kann der Topfballen durchgebrochen oder durchgesägt werden.

Steckbrief
  • Botanischer Name: Agapanthus africanus
  • Deutsche(r) Name(n): Afrikanische Schmucklilie
  • Familie: Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae)
  • Verbreitungsgebiet: Südafrika
  • Sonstige Informationen: k. A.

Comments are closed.