• Blühpflanzen |

Kohleria warszewiczii

Kohlerie

Die Gattung Kohleria zählt zu den Gesneriengewächsen (Gesneriaceae). Ihr werden zwischen 50 und 60 Arten zugerechnet, die in Südamerika heimisch sind. Obwohl es zu den natürlich vorkommenden Arten auch noch viele Sorten gibt, sind diese Pflanzen bei uns weitgehend unbekannt.

Zu unrecht, wie ich finde, denn nach meinen Erfahrungen entspricht der Pflegeaufwand für Kohleria warszewiczii dem der verwandten Usambaraveilchen.

kohleria warszewiczii

Pflege
  1. Standort: hell bis absonnig, etwas Morgen-/Abensonne
  2. Gießen: gleichmäßig feucht vom Frühjahr bis in den Herbst, mäßig feucht im Winter
  3. Dünger: halbkonzentriert, flüssiger Blüh-/Grünpflanzendünger monatlich von April bis September, Stäbchen
  4. Substrat: Blumenerde, Kakteenerde
  5. Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig, 10-15 °C im Winter
  6. Vermehrung: Rhizom- und Triebstecklinge

Kohleria warszewiczii eignet sich für absonnige und helle Standorte. Das heißt, Morgen-, Abendsonne und die Mittagssonne im winter. Die sommerliche Mittagssonne wird auch vertragen, wenn der Topf mindestens 50 Zentimeter hinter dem Fenster steht.

Gepflanzt werden kann in handelsübliche Blumen- oder Kakteenerde. Die hält man gleichmäßig feucht, aber nicht nass. In den Untersetzer ablaufendes Wasser wird nach einigen Minuten entfernt. Bis zum nächsten Gießen muss die Erdoberfläche trocken sein.

Gedüngt wird, wenn überhaupt, von April bis September. Das erste Jahr nach dem Umtopfen ist keine Düngergabe erforderlich. Danach kann man einmal im Monat halb konzentrierten Flüssigdünger für Grün- oder Blühpflanzen verabreichen. Stäbchen oder andere Langzeitdünger können ebenfalls verwendet werden.

kohlerie

Überwintern

Kohleria warszewiczii kann das ganze Jahr über bei zimmertemperatur gepflegt werden. Sie kommt aber auch mit einem etwas kühleren Winterstandort, bei Temperaturen zwischen 10 und 15 °C, zurecht.

Dort hält man sie nur mäßig feucht und wässert schlückchenweise. Ganz austrocknen sollte die Erde aber nicht. Sonst kann sie sich die Kohlerie in ihr Rhizom („Knöllchen“) zurückziehen um erst im Frühjahr wieder auszutreiben.

Vermehrung

Vermehren lässt sich Kohleria warszewiczii durch Stecklinge oder das Teilen der Rhizome. Für ein gutes Anwachsen sind Temperaturen ab 20 °C ideal.

Zimmerpflanzen Pflege: