Drimiopsis maculata

Drimiopsis maculata

Falsche Hosta, Falsche Afrikanische Hosta

Drimiopsis maculata ist mit der Garten-Hyazinthe verwandt, stammt aber aus dem tropischen und subtropischen Afrika. Die einigen Hosta-Arten ähnlich sehende Pflanze kann bis zu 30 Zentimeter hoch werden.

Pflege
  • Standort: Sonnig bis halbschattig
  • Substrat: Kakteenerde, durchlässige Mischungen, Blumenerde mit Sand und Tongranulat
  • Gießen: Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben, schlückchenweise bis trocken im Winter
  • Düngen: Jede 4. bis 8. Woche von April bis September, nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen
  • Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig oder bei 10-15 °C überwintern, nicht für längere Zeit unter 5 °C
  • Vermehrung: Samen, Tochterzwiebeln

Besonderheiten

Drimiopsis maculata kann durchkultiviert werden, wenn sie auch im Winter gegossen wird, behält sie ihre Blätter. Es ist aber auch möglich, sie als blattlose Zwiebel zu überwintern, dann werden die Wassergaben im November reduziert, bis alle Blätter vertrocknet sind.

Standort

Sonnig bis halbschattig werden vertragen. Blattlose Zwiebeln können auch schattig stehen.

Drimiopsis maculata

Substrat

Die Erde sollte durchlässig sein. Es eignen sich Fertigmischungen für Kakteen oder torffreie Substrate für Zimmerpflanzen, Kräuter, Gemüse.

Drimiopsis maculata Zwiebeln

Gießen

Während der Wachstums- und Blütezeit, vom Frühjahr bis in den Herbst, muss regelmäßig gegossen werden. Die Erde darf jetzt nicht austrocknen, sondern nur antrocknen.

Vom Herbst bis in das Frühjahr benötigt Drimiopsis maculata weniger Wasser. Wenn die Erde auch jetzt nicht austrocknet, behält sie ihre Blätter.

Es reicht, wenn blattlose Zwiebeln einmal im Monat ein Schlückchen Wasser erhalten. Sodass sie nicht allzustark austrocknen.

Düngen

Flüssigdünger kann von April bis September jede 4. bis 8. Woche verabreicht werden. Langzeidünger wie Stäbchen, Granulat oder Pellets eignen sich ebenfalls. Sie können im Frühjahr in oder auf das Substrat kommen.

Drimiopsis maculata Blüten

Temperatur

Drimiopsis maculata kommt mit Zimmertemperatur ganzjährig gut zurecht, kann aber auch temperiert überwintert werden, bei 10 bis 15 °C.

Drimiopsis maculata

Vermehren

Die Anzucht aus Samen ist möglich. Saatgut ist im Handel aber schwer bis nicht zu erhalten. Drimiopsis maculata vermehrt sich aber gut durch Tochterzwiebeln.

Drimiopsis maculata

Drimiopsis maculata 2014 (links) und 2019 (rechts): In 5 Jahren hat sich die Anzahl der Zwiebeln verdoppelt.

Steckbrief
  • Botanischer Name: Drimiopsis maculata (Syn. Ledebouria petiolata, Drimiopsis kirkii)
  • Deutsche(r) Name(n): Ein deutscher Name ist nicht vorhanden, im englischen Sprachraum ist die Art als African False Hosta (Falsche Afrikanische Hosta), African Hosta (Afrikanische Hosta), Leopard Plant (Leopardenpflanze) und Little White Soldiers (Kleine Weiße Soldaten) bekannt.
  • Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae, Unterfamilie Scilloideae)
  • Verbreitungsgebiet: Afrika (Äthiopien, Kenia, Tansania, Somalia, Südafrika)
  • Sonstige Informationen: k. A.
Ledebouria petiolata

Drimiopsis maculata ist im Handel auch noch unter ihrem alten botanischen Namen Ledebouria petiolata zu finden.

Comments are closed.