Rebutia heliosa

Rebutia heliosa

Crown Cactus („Kronenkaktus“)

Rebutia heliosa

Rebutia heliosa var. cajasensis (links) und ein auf Hylocereus gepfropftes Exemplar (rechts).

Besonderheiten

Die Kultur von gepfropften und nicht gepfropften (wurzelechten) Exemplaren unterscheidet sich. Die gepfropften sind „pflegeleichter“ und besser für die Wohnung geeignet. Sie können wärmer überwintert werden.

Rebutia heliosa cajasensis

Pflege (wurzelecht)
  • Standort: Voll- bis teilsonnig
  • Substrat: Bimskies oder mineralischer Mix
  • Gießen: Austrocknen lassen zwischen den Wassergaben, fast trocken im kühlen Winterquartier
  • Düngen: Gelegentlich von April bis September
  • Temperatur: Kühl, bei 5-10 °C überwintern
  • Vermehrung: Samen, Teilung

Standort

Ein sonniger Standort, mit mindestens 4 Sonnenstunden täglich ist ideal. Rebutia heliosa kann auf dem Balkon oder im Garten übersommern, muss dort aber langsam an die ungefilterte Sonne gewöhnt werden.

Rebutia heliosa cajasensis

Substrat:

Das Substrat sollte mineralisch sein. Gut eignet sich feiner bis mittelgrober Bimskies.

Gießen

Austrocknen lassen zwischen den Wassergaben. Nur schlückchenweise gießen wenn kühl überwintert wird, jede 2. bis 4. Woche.

Rebutia heliosa cajasensis

Düngen

Gelegentlich von April bis September mit organischem oder mineralischem Flüssigdünger.

Temperatur

Soll Rebutia heliosa blühen, ist das kühle Überwintern erforderlich, bei 5 bis 10 °C.

Rebutia heliosa gepfropft

Pflege (gepfroft)
  • Standort: hell bis absonnig
  • Substrat: handelsübliche Kakteenerde, Blumenerde-Sand-Gemisch
  • Gießen: fast austrocknen lassen zwischen den Wassergaben
  • Düngen: nicht im ersten Jahr nach dem Umtopfen, anschließend gelegentlich von April bis September
  • Temperatur: bei 10-20 °C überwintern
  • Vermehrung: Samen, Teilung

Standort

Auf Hylocereus gepfropfte Exemplare eignen sich für helle bis absonnige Standorte, mit Morgen-, Abend- und Wintersonne.

Substrat

Fertigsubstrate für Kakteen können verwendet werden.

Rebutia heliosa gepfropft

Gießen

Die Erde austrocknen oder nur fast austrocknen lassen zwischen den Wassergaben.

Düngen

Fertisubstrate sind vorgedüngt, daher frühestens 1 Jahr nach dem Umtopfen düngen. Flüssigdünger kann von April bis September jede 4. bis 8. Woche verabreicht werden.

Crown Cactus

Temperatur

Gepfropfte Exemplare können bei 10 bis 20 °C überwintert werden.

Vermehren

Die Vermehrung kann durch Samen oder das Abtennen von Seitensprossen erfolgen.

Kronenkaktus

Steckbrief

Rebutia heliosa stammt aus Bolivien, wo er im Departamento Tarija wild wachsend zu finden ist. Einen deutschen Namen hat dieser Kaktus nicht. Im englischen Sprachraum werden einige Rebutia-Arten als Crown Cactus (Kronenkaktus) bezeichnet.

Weitere Bilder

Rebutia heliosa cajasensis

Rebutia heliosa var. cajasensis im Sommerquartier im Garten.

Rebutia heliosa cajasensis

Comments are closed.