• Kakteen & Sukkulenten |

Parodia buiningii

Syn. Notocactus buiningii (?)

Parodia oder Notocactus buiningii, über die Zuordnung scheinen sich die Botaniker noch nicht einig zu sein, wächst flach bis kugelförmig. Der bis zu 12 Zentimeter breit werdende Kaktus ist in Brasilien und Uruguay heimisch.

Parodia buiningii

Pflege
  1. Standort: hell bis vollsonnig
  2. Gießen: durchdringend im Wachstum, sonst schlückchenweise
  3. Substrat: handelsübliche Kakteenerde mit Bimskies
  4. Düngen: gelegentlich von April bis September
  5. Überwintern: zwischen 10 und 15 °C
  6. Vermehrung: Samen

Standort: Parodia buiningii kann, muss aber nicht vollsonnig platziert werden. Ein „nur“ helles Plätzchen wird auch vertragen.

Substrat: Ich verwende eine Mischung aus handelsüblicher Kakteenerde und Bimskies im Verhältnis 1:1.

Gießen: Das Substrat sollte zwischen den Wassergaben nur gut an-, aber nicht austrocknen dürfen. Staunässe wird aber trotzdem nicht vertragen.

Im Sommer, wenn die Temperaturen über 20 °C liegen, kann man durchdringend wässern. Die restliche Zeit nur schlückchenweise.

Düngen: Es reichen 4- bis 8-wöchige Gaben mit Flüssigdünger von April bis September.

Überwintern: Winterliche 10 bis 15 °C werden gut vertragen, kurzzeitig auch Werte darunter. Parodia buiningii muss während der kalten Monate sparsam gegossen werden, sonst können die Wurzeln verfaulen. Ganz austrocknen darf die Erde aber auch jetzt nicht.

Notocactus buiningii

Vermehren

Parodia buiningii lässt sich aus im Fachhandel erhältlichen Samen anziehen.

Die Gattung Parodia

Die Gattung Parodia beinhaltet ungefähr 68 Arten, die in Südamerika beheimatet sind. Einige stammen aus anderen Gattungen, wie zum Beispiel Notocactus oder Wigginsia.

Sukkulenten pflegen:

Verwandte Pflanzen: