• Kakteen & Sukkulenten |

Hatiora salicornioides

Osterkaktus

Hatiora salicornioides ist sehr nahe mit dem Osterkaktus (Hatiora × graeseri) und nahe mit den Weihnachtskakteen (Schlumbergera) sowie den Arten der Gattungen Rhipsalis und Lepismium verwandt.

Der strauchförmig bis überhängend wachsende Kaktus aus Brasilien kann über 1 Meter hoch werden. Seine kleinen gelben Blüten erscheinen im April/Mai.

Hatiora salicornioides

Pflege
  1. Standort: hell mit Morgen-, Abend-, Wintersonne, halbschattig auf dem Balkon
  2. Gießen: an- aber nicht austrocknen lassen
  3. Substrat: Kakteenerde, Blumenerde mit Sand und Tongranulat
  4. Düngen: von April bis September
  5. Überwintern: bei 10 bis 15 °C
  6. Vermehren: Stecklinge, Samen

Standort: Am besten entwickelt sich Hatiora salicornioides an einem hellen bis teilsonnigen, vor der Prallsonne des Sommers geschützten Standort.

Er lässt sich im Garten oder auf dem Balkon übersommern, dort verträgt er auch ein halbschattiges Plätzchen.

Wenn sich die Temperaturen dauerhaft bei 10 °C einpendeln, sollte er wieder ins Haus kommen.

Substrat: Seinem natürlichen Lebensraum entsprechend, wo dieser Kaktus als Epiphyt, also auf Bäumen sitzend wächst, benötigt er ein lockeres Substrat.

Es kann entweder fertige Kakteenerde oder ein Blumenerde-Sand-Tongranulat-Mix im Verhältnis 2:1:1 verwendet werden.

Osterkaktus

Gießen: Die Erde muss gut an-, aber nicht ganz ausgetrocknet sein, bevor gegossen wird. Das gelegentliche Austrocknen schadet aber nicht. Im Gegensatz zu Staunässe, die zum Verfaulen der Wurzeln führt.

Düngen: Mit Flüssigdünger monatlich von April bis September. Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen muss nicht gedüngt werden.

Überwintern: Damit er im Frühjahr blüht, darf Hatiora salicornioides im Winter nicht zu warm stehen. Ideal ist ein Standort zwischen 12 und 17 °C oder mit Schwankungen zwischen Tages- und Nachttemperatur.

Je kühler er platziert wird, desto weniger muss man gießen.

Hatiora salicornioides

Vermehren

Für die Stecklingsvermehrung eignen sich grüne oder verholzte Triebe. Sie können sofort nach dem Schnitt in handelsübliche Kakteenerde gepflanzt werden. Am schnellsten bewurzeln sie an einem warmen Plätzchen, zwischen 20 und 28 °C.

Das Abdecken des Anzuchttopfs ist nicht erforderlich.

Osterkaktus

Sukkulenten pflegen:

Verwandte Pflanzen: