Pachyphytum bracteosum

Pachyphytum bracteosum

Dickblattgewächse (Crassulaceae)

Pachyphytum ist eine Gattung aus der Familie der Dickblattgewächse. Sie beinhaltet ungefähr 15 Arten, die in Mexiko heimisch sind.

Enge verwandtschaftliche Verhältnisse bestehen unter anderem zu den Fetthennen (Sedum) sowie den Echeverien (Echeveria). Mit denen sie sich kreuzen lassen. Diese Hybriden werden als ×Pachyveria oder ×Pachysedum bezeichnet.

Nicht ganz so nahe verwandt sind sie mit unseren heimischen Hauswurzen (Sempervivum) und den Kalanchoen.

Pachyphytum bracteosum

Pflege
  • Standort: sonnig
  • Gießen: durchdringend vom Frühjahr bis in den Herbst, schlückchenweise im Winter
  • Düngen: halbkonzentriert, Kakteendünger von April bis September monatlich, Stäbchen
  • Temperatur: bei 5-10 °C überwintern
  • Substrat: Kakteenerde, mineralisch
  • Vermehrung: Samen, Stecklinge

Standort: Vom Frühjahr bis in den Herbst ist ein sonniger Standort ideal. Kann auf dem Balkon oder im Garten übersommert werden. Dort langsam an die direkte Sonne gewöhnen.

Gießen: Durchdringend im Sommer, schlückchenweise im Winter. Das Substrat sollte zwischen den Wassergaben austrocknen.

Substrat: Handelsübliche Kakteenerde oder ein mineralischer Mix mit Bimskies.

Dünger: Kakteendünger von April bis September monatlich, die Konzentration richtet sich nach dem Substrat. Im ersten Jahr nach dem Umtopfen muss nicht gedüngt werden.

Überwintern: Bei 5-10 °C und fast trockener Erde. Ein kalter Winerstandort fördert die Blütenbildung

Vermehrung: Die Anzucht aus Blatt-, Triebstecklingen oder Samen ist möglich.

Andere Pachyphytum-Arten

Die unten gezeigten Arten können wie für Pachyphytum bracteosum beschrieben gepflegt werden.

Pachyphytum compactum

Pachyphytum compactum

Pachyphytum hookeri

Pachyphytum hookeri

Pachyphytum longifolium

Pachyphytum longifolium

Pachyphytum oviferum

Pachyphytum oviferum

× Pachyveria prolifera

× Pachyveria prolifera in der Winterruhe, wie man an den leicht schrumpeligen Blättern erkennen kann.

Comments are closed.