Caladium bicolor

Caladium bicolor

Buntwurz, Kaladie

Die Kaladie oder Buntwurz, wie Caladium bicolor auch genannt wird, ist eine sommergrüne Pflanzen aus der Familie der Aronstabgewächse. Zu dieser Familie zählen übrigens auch die populäre Monstera und das ähnlich aussehende Pfeilblatt.

Was Caladium bicolor für den Urban Jungle attraktiv macht, ist nicht nur die große Auswahl an Sorten, sie ist mit rosa, roten, weißen, weiß-grünen oder silbrigen Blättern zu erhalten, sondern auch ihre Lebensweise. Ihre Blätter vertrocknen im Herbst, den Winter überdauert sie als ruhende Knolle und schafft so Platz auf der Fensterbank, für Balkonpflanzen die überwintert werden müssen.

Buntwurz

Die Buntwurz als Gartenpflanze, entdeckt in Thailand.

Pflege
  • Standort: Teilsonnig bis halbschattig, Morgensonne, Abendsonne
  • Substrat: Fertigmischungen für Zimmerpflanzen, Kräuter, Gemüse, Kübelpflanzen
  • Gießen: Während der Wachstumszeit darf die Erde nur antrocknen, die Wassergaben reduzieren wenn die Blätter im Herbst gelb werden
  • Düngen: Jede 4. bis 8. Woche von April bis September, nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen
  • Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig, nicht für längere Zeit unter 10 °C
  • Vermehrung: Teilung

Pflanzanleitung

Die Knollen der Kaladie können ab März wieder zum „Leben erweckt“ werden. Es ist von Vorteil, wenn sie vor dem Pflanzen für 2 bis 24 Stunden gewässert wurden.

Caladium Knollen

Die Knollen werden so gepflanzt, dass die Augen, das sind die ruhenden Triebe, nach oben zeigen. Der rote Kreis im Foto oben markiert ein Auge.

Caladium Knolle einpflanzen

Die Pflanztiefe beträgt zwischen 5 und 10 Zentimeter. Es dauert bei 20 bis 24 °C ungefähr 6 Wochen bis sich die ersten Blattspitzen zeigen.

Kaladie Austrieb

Austrieb der Kaladie im April. Das grün-weiße Blatt gehört zu der Sorte „White Christmas“ und die roten zu „Pink Beauty“.

Standort

Für die intensive Färbung der Blätter, sind helle bis teilsonnige Standorte mit Morgen- oder Abendsonne ideal. Die Kaladie wächst auch im Halbschatten, kann dort aber vergrünen. Steht sie mit ausreichend Abstand hinter dem Fenster, dann verträgt sie auch die heiße Nachmittagssonne.

Die blattlosen Knollen können den Winter im Dunkeln stehen.

Caladium mit Sonnenbrand

Caladium „White Christmas“ mit Sonnenbrand.

Substrat

Es eignen sich Fertigmischungen für Zimmerpflanzen, Balkonpflanzen, Kräuter oder Gemüse. Auf dem Foto oben ist mit Akadama aufgelockertes Kokossubstrat zu sehen.

Caladium White Christmas

Caladium „White Christmas“

Gießen

Während der Wachstumszeit darf die Erde nur antrocknen. Das Austrocknen, vor allem wenn das Substrat mehrere Tage trocken bleibt, kann zum vorzeitigen Vertrocknen der Blätter führen.

Die Wassergaben können reduziert werden, sobald die Blätter im Herbst beginnen zu welken.

Den Winter dürfen die Knollen im Topf verbringen. Es reicht, wenn sie einmal im Monat ein Schlückchen Wasser erhalten, sodass sie nicht allzustark austrocknen.

Caladium Blüte

Die Caladium-Blüten halten nicht lange, bereits nach 3 Tagen beginnen sie zu verwelken.

Düngen

Hat Caladium bicolor im Frühjahr frische Erde erhalten, muss sie nicht zusätzlich gedüngt werden, da beinahe alle Fertigsubstrate vorgedüngt sind.

Caladium Pink Beauty

Caladium „Pink Beauty“

Temperatur

Ihrer tropischen Herkunft entsprechend mag es die Kaladie ganzjährig warm.

Caladium bicolor

Vermehren

Große Knollen können im Frühjahr geteilt werden und zwar so, dass sich an jedem Teilstück ein Auge befindet.

Steckbrief
  • Botanischer Name: Caladium bicolor
  • Deutsche(r) Name(n): Kaladie, Buntwurz, Buntblatt, Elefantenohr
  • Familie: Aronstabgewächse (Araceae)
  • Verbreitungsgebiet: Die Wildform stammt aus Südamerika (Brasilien, Französisch-Guayana, Guyana, Kolumbien, Surinam, Venezuela), als Gartenpflanze wird die Kaladie in tropischen und subtropischen Regionen kultiviert
  • Sonstige Informationen: k. A.
Kaladie

Meine erste Kaladie im Sommer 2007

Comments are closed.