• Kakteen & Sukkulenten |

Duvalia pubescens

Aasblume

Die Gattung Duvalia beinhaltet ungefähr 21 Arten, die im südlichen Afrika und in Arabien heimisch sind. Als Aasblumen werden die sukkulenten Pflanzen bezeichnet, da ihre Blüten ein mehr oder weniger starkes, an Aas erinnerndes Aroma verströmen. Es soll befruchtende Insekten anlocken.

Die im September/Oktober erscheinenden Blüten von Duvalia pubescens duften nur leicht. Man muss sie sich unter die Nase halten, um etwas vom Verwesungsgeruch zu erhaschen. Sie wächst mehr in die Breite als in die Höhe.

Duvalia pubescens

Aasblume (Duvalia pubescens)

Pflege
  1. Standort: voll- bis teilsonnig, mindestens 3 Stunden Sonne täglich
  2. Substrat: Bimskies, mineralisch-lehmiger Mix
  3. Gießen: durchdringend bis mäßig Frühjahr bis Herbst, schlückchenweise bis trocken im Winter
  4. Düngen: von April bis September
  5. Temperatur: bei 15 bis 20 °C überwintern
  6. Vermehrung: Samen, Stecklinge

Standort: Die Aasblume gedeiht gut an Standorten, die ihr für mindestens 3 Stunden täglich Sonne bieten. Gerne in der prallen Mittagssonne des Sommers. Sie kommt aber auch mit einem Plätzchen zurecht, an dem sie „nur“ morgens- oder abends besonnt wird.

Substrat: Das Substrat sollte mehrheitlich mineralisch sein. Es können purer Bimskies oder Fertigmischungen aus dem Kakteenfachhandel zum Einsatz kommen.

Wer Bimskies verwendet, kann ihn mit Heilerde aus der Drogerie im Verhältnis 1:1 mischen. Dieser Mix wird in die untere Hälfte des Topfs gefüllt.

Gießen: Duvalia pubescens reagiert empfindlich auf Nässe. Das Substrat muss zwischen dem Gießen austrocknen dürfen.

Bei Temperaturen zwischen 20 und 28 °C gieße ich durchdringend und nur mäßig bei Werten darunter oder darüber.

Düngen: Je nach Zusammensetzung des Substrats kann von April bis September 4- bis 8-wöchentlich Flüssigdünger verabreicht werden.

Überwintern: Zum Überwintern sind Temperaturen zwischen 15 und 20 °C geeignet.

Während der dunklen Jahreszeit wird nur schlückchenweise gewässert, sodass die Aasblume ihr Wachstum einstellt.

Aasblume

Vermehren

Duvalia pubescens lässt sich mit Samen und Stecklingen vermehren. Aber Vorsicht, alle Pflanzenteile sind giftig und können bei Hautkontakt allergische Reaktionen verursachen.

Sukkulenten pflegen:

Verwandte Pflanzen: