• Kakteen & Sukkulenten |

Ceropegia ampliata


Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/vhosts/hosting103201.af996.netcup.net/httpdocs/zimmerpflanzen-faq.de/wp-content/plugins/lightbox-gallery/lightbox-gallery.php on line 570

Leuchterblume

Ceropegia ampliata ist in Südafrika und Madagaskar heimisch. Ihre Blätter werden nur 3 bis 6 Millimeter groß, um nach wenigen Wochen wieder zu vertrocknen. Dafür können es ihre Triebe auf eine Länge von 2 Metern bringen.

Im blattlosen Zustand kann man das Seidenpflanzengewächs für einen Bleistiftstrauch (Euphorbia tirucalli) halten, mit dem sie jedoch nicht verwandt ist und der aufrecht wächst.

Leuchterblume

Pflege
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Gießen: durchdringend im Sommer, mäßig feucht im Winter
  3. Düngen: Kakteendünger, Grünpflanzendünger, von April bis September
  4. Überwintern: bei 10 bis 20 °C
  5. Substrat: Kakteenerde, mineralischer Mix mit Bimskies
  6. Vermehrung: Stecklinge

Die Leuchterblume gedeiht am besten an einem sonnigen und hellen Standort. Sie wächst auch im Halbschatten, allerdings langsamer als in der Sonne. Zudem zeigt sie sich dort blühfaul. Was durchaus erwünscht sein kann, denn ihre Blüten verströmen einen dem Aas ähnlichen Geruch, um Fliegen zur Bestäubung anzulocken.

Als Substrat kann Kakteenerde aus dem Handel oder ein Mix auf Bimskiesbasis verwendet werden. Wer selbst mischen möchte, nimmt zum Beispiel 2 Teile Blumenerde auf je einen Teil Sand und Tongranulat oder Bimskies.

Vom Frühjahr bis in den Herbst hat sich bei mir das durchdringende Gießen bewährt. Ceropegia ampliata erhält solange Wasser, bis sich die Erde damit vollgesogen hat. Was in den Untersetzer abläuft, wird nach ein paar Minuten entfernt. Bis zur nächsten Wassergabe sollte die Erde austrockne, Staunässe verträgt sie nicht.

Das hier gezeigte Exemplar habe ich in 4 Jahren nicht einmal gedüngt.

Ceropegia ampliata

Überwintern

Soll die Leuchterblume blühen, dann ist ein kühler Winterstandort, bei Temperaturen von 10 bis 15 °C gut geeignet. Sie lässt sich auch bei Zimmertemperatur überwintern, am sonnigen Standort.

Während dieser Zeit hält man die Erde überwiegend trocken, es wird nur schlückchenweise gegossen und gerade soviel, dass die Triebe nicht schrumpelig werden.

Vermehren

Die Vermehrung durch Stecklinge ist einfach. Dafür können Triebteile mit einer Länge von 5 Zentimetern verwendet werden. Sie werden direkt nach dem Schnitt in die eingepflanzt.

Galerie

Sukkulenten pflegen:

Verwandte Pflanzen: