• Blattschmuckpflanzen |

Dracaena fragrans (syn. deremensis)

Drachenbaum

Dracaena fragrans ist im tropischen Afrika heimisch und wird im Handel häufig noch unter dem mittlerweile ungülten botanischen Namen D. deremenis angeboten.

Die Auswahl an Formen und Sorten ist groß. Der Drachenbaum ist mit ein- und mehrfarbigen Blätter zu erhalten, zum Beispiel mit grün-weiß gestreiftem Laub. Zudem wird er in verschiedenen Größen und Schnittformen angeboten, als Hochstämmchen für den Kübel und Jungpflanzen für die Kultur im Topf.

Dracaena fragrans compacta

Von Dracaena fragrans „Compacta“ ist auch eine buntlaubige Form zu erhalten.

Pflege
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Gießen: an- aber nicht austrocknen lassen
  3. Dünger: Flüssig- oder Langzeitdünger von April bis September
  4. Substrat: Blumen-, Kübelpflanzen- oder Palmenerde
  5. Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig
  6. Vermehrung: Stecklinge

Dracaena fragrans eignet sich für sonnige bis halbschattige Standorte, nach Gewöhnung gerne auch mit sommerlicher Mittagssonne. Die grünen Sorten kommen im Halbschatten zurecht, bei den buntlaubigen wirkt sich zuwenig Licht negativ auf die Blattzeichnung aus.

Als Substrat kann Blumen-, Kübelpflanzen- oder Palmenerde verwendet werden. Man lässt es zwischen den Wassergaben an-, aber nicht austrocknen. Staunässe wird nicht vertragen und führt zum Verfaulen der Wurzeln. Bei Ballentrockenheit, vor allem wenn sie häufiger oder für längere Zeit auftritt, können sich die Blattspitzen und -ränder braun färben.

Mit dem Düngen beginnt man ungefähr ein Jahr nach dem Umtopfen. Zum Einsatz kommen können Langzeitdünger, wie zum Beispiel Stäbchen, Granulat oder Pellet, sowie die flüssigen Varianten für Grünpflanzen.

Dracaena fragrans

Der Drachenbaum (Dracaena fragrans) mag es das ganze Jahr über warm und sollte im Winter nicht für längere Zeit unter 15 °C platziert werden. Wenn man ihn gelegentlich besprüht oder abduscht, befreit das seine Blätter vom Staub.

Vermehrung

Die Vermehrung kann durch Stecklinge erfolgen, dafür eignen sich verholzte und grüne Triebe.

Zimmerpflanzen Pflege:

Verwandte Pflanzen: