• Blattschmuckpflanzen |

Peperomia orba

Zierpfeffer, Zwergpfeffer, Peperomie, Peperomia „Pixie“

Ausser dass sie unter dem Handelsnamen Peperomia „Pixie“ vertrieben wird, ist von Peperomia orba wenig bekannt. Zu erhalten sind Sorten mit ein- und mehrfarbigen Blättern.

Peperomia Pixie Lime

Peperomia „Pixie Lime“

Pflege
  1. Standort: die bunten Sorten absonnig bis hell, die grüne Form auch im Halbschatten
  2. Substrat: Blumenerde, Kakteenerde entweder pur oder mit Tongranulat aufgelockert
  3. Gießen: an- aber nicht austrocknen lassen
  4. Düngen: bei warmem Stand alle 4 bis 8 Wochen Flüssigdünger oder 2- bis 3-mal jährlich mit Langzeitdünger
  5. Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig, nicht für längere Zeit unter 15 °C im Winter
  6. Vermehren: Blatt- und Triebstecklinge

Standort: Die grüne Naturform wächst gut im Halbschatten, die bunten Sorten sollten absonnig oder hell stehen, damit sie ihre Blattfärbung ausbilden können.

Eignet sich für das Tropenterrarium.

Substrat: Ideal ist ein durchlässiger Mix aus Blumenerde und Tongranulat. Handelsübliche Kakteenerde eignet sich auch.

Gießen: Die Erde sollte gut antrocknen dürfen, bevor gegossen wird. Wenn sie gelegentlich ganz austrocknet, ist das kein Problem. Staunässe kann zu Wurzelfäule führen.

Düngen: Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen ist keine Düngung erforderlich. Anschließend reichen 4- bis 8-wöchige Gaben mit Flüssigdünger. Stattdessen kann 2- bis 3-mal jährlich auch Langzeitdünger verabreicht werden.

Wird unter 20 °C überwintert, dann düngt man nicht.

Temperatur: Peperomia orba mag es ganzjährig warm und sollte während des Winters nicht für längere Zeit unter 15 °C platziert sein.

Peperomia orba

Vermehren

Der Zwergpfeffer kann mit Blatt- oder Triebstecklingen vermehrt werden. Sie bewurzeln zuverlässig bei Temperaturen um 25 °C

Peperomia orba Variegata

Peperomia orba „Variegata“

Zimmerpflanzen Pflege:

Verwandte Pflanzen: