Peperomia graveolens

Peperomia graveolens Ruby Glow

Ruby Glow Peperomie

Peperomia graveolens stammt aus der Provinz El Oro im Süden von Ecuador. Die als Ruby Glow Peperomie bekannte Pflanze ist an das Überleben in trockenen Regionen angepasst, das unterscheidet sie von den Arten die aus tropischen Wäldern stammen.

Zierpfeffer Ruby Glow

Dieser Zierpfeffer wird auch Ruby Glow Peperomie genannt.

Pflege
  • Standort: Hell bis sonnig mit Morgensonne, Abendsonne, Wintersonne
  • Substrat: Fertigmischungen für Sukkulenten, Bimskies oder Lavakies pur oder gemischt
  • Gießen: Fast austrocknen lassen zwischen den Wassergaben, das gelegentlich Austrocknen schadet nicht
  • Düngen: Jede 4. bis 8. Woche von April bis September, nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen
  • Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig oder bei 15 °C überwintern, nicht für längere Zeit unter 10 °C
  • Vermehrung: Blattstecklinge, Triebstecklinge
Peperomia graveolens Blätter

Wie weit sich die Blätter von Peperomia graveolens öffnen, hängt ab vom Licht. Nur an teilsonnigen Standorten bleiben sie so geschlossen wie auf diesem Bild.

Standort

Die Ruby Glow Peperomie gedeiht gut an hellen bis teilsonnigen Standorten. Ideal ist es, wenn man ihr ein Plätzchen mit Morgensonne, Abendsonne und Wintersonne anbieten kann.

Ob sie auch Halbschatten verträgt, bin ich derzeit noch am Testen.

Substrat

Handelsübliche Kakteenerde kann verwendet werden, entweder pur oder aufgelockert mit Tongranulat, Bimskies, Lavakies.

Mineralische und halbmineralische Substrate aus Bimskies oder Lavakies sind ebenfalls geeignet.

Gießen

Das Substrat darf fast austrocknen bevor gegossen wird. Das gelegentliche Austrocknen wird vertragen, Staunässe aber nicht. Wenn Wasser lediglich für einige Stunden im Untersetzer steht ist das kein Problem.

Peperomia graveolens

Düngen

Flüssigdünger für Kakteen, Orchideen und Gemüse können von April bis September jede 4. bis 8. Woche gegeben werden.

Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen ist keine Düngung erforderlich.

Peperomia graveolens Blütenstand

Der Blütenstand kann bis zu 10 Zentimeter hoch werden und ist mit winzigen Blüten besetzt.

Temperatur

Peperomia graveolens lässt sich ganzjährig bei Zimmertemperatur pflegen, das temperierte Überwintern bei ungefähr 15 °C ist ebenfalls möglich.

Vermehren

Die Anzucht aus Triebstecklingen und Blattstecklingen ist möglich.

Steckbrief
  • Botanischer Name: Peperomia graveolens
  • Deutsche(r) Name(n): Ruby Glow Peperomie, Zierpfeffer, Zwergpfeffer
  • Familie: Pfeffergewächse (Piperaceae)
  • Verbreitungsgebiet: Südamerika (Ecuador)
  • Sonstige Informationen: k. A.

Pfefferpflanze

Quellen

Herkunft & Lebensraum: http://peperomia.net/photos/graveolens-txt.gif.

Die Infos zur Pflege und Vermehrung basieren auf eigenen Erfahrungen. Alle Fotos © Frau-Doktor.

Comments are closed.