• Kakteen & Sukkulenten |

Haworthia truncata

Haworthie

Haworthia truncata dürfte die wohl aparteste Vertreterin ihrer Gattung sein und stammt aus Südafrika. Ihre Blätter sind, im Gegensatz zu den vielen anderen Arten, flach.

Haworthia truncata

Pflege
  1. Standort: absonnig bis lichter Halbschatten
  2. Substrat: Bimskies, mineralischer Mix
  3. Gießen: durchdringend während der Wachstumszeit, schlückchenweise im Hochsommer und Winter
  4. Düngen: Flüssigdünger im Frühjahr
  5. Temperatur: bei 5-15 °C überwintern
  6. Vermehrung: Samen, Blattstecklinge, Teilung

Standort: Am besten gedeiht Haworthia truncata an einem hellen Plätzchen, mit Morgen-, Abend- und Wintersonne. Die Prallsonne des Sommers sollte man ihr nicht zumuten. Im lichten Halbschatten kommt sie auch zurecht, wächst dort aber noch langsamer.

Das Übersommern an einem vor Regen geschützten Standort im Garten oder auf dem Balkon ist möglich. Dort muss sie langsam an die ungefilterte Sonne gewöhnt werden. Das gilt vor allem für Exemplare, die im Halbschatten standen.

Substrat: Als Substrat hat sich bei mir eine rein mineralische Mischung auf Bimskiesbasis bewährt. Mit Kies, Tongranulat und Sand aufgelockerte Kakteenerde eignet sich ebenfalls.

Gießen: Wenn sie wächst und Blätter oder Blüten ausbildet, darf Haworthia truncata durchdringend gegossen werden. Während der heißen Sommerwochen, im Juli/August, bei Temperaturen um 30 °C, legt sie eine Wachstumspause ein und sollte nur wenig bis kein Wasser erhalten.

Das Substrat lässt man austrocknen zwischen den Wassergaben.

Düngen: Flüssiger Kakteendünger oder halbkonzentrierter Flüssigdünger monatlich während der Wachstumszeit. Haworthien die in humoser Erde wachsen, benötigen weniger.

Überwintern: Haworthia truncata kann kühl, zwischen 5 und 10 °C überwintert werden, verträgt aber auch wärmere Standorte. Im Winter wird nur schlückchenweise gewässert.

Vermehren

Es sind die Anzucht aus Samen, Blattstecklingen sowie das Teilen von älteren Exemplaren möglich.

Sukkulenten pflegen:

Verwandte Pflanzen: