• Kakteen & Sukkulenten |

Aloe broomii

Aloe

Aloe broomii stammt aus Südafrika. Im Handel sind zumeist Jungpflanzen zu erhalten, die im Laufe der Jahre bis zu 1 Meter hoch und 60 Zentimeter breit werden können.

Aloe broomii

Aloe broomii (Jungpflanze)

Pflege
  1. Standort: voll- bis teilsonnig
  2. Substrat: handelsübliche Kakteenerde oder mineralischer Mix
  3. Gießen: durchdringend Frühjahr bis Herbst, schlückchenweise im Winter
  4. Düngen: gelegentlich Flüssigdünger für Kakteen oder Grünpflanzen von April bis September
  5. Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig, oder bei 10-15 °C überwintern
  6. Vermehrung: Samen, Blattstecklinge, Tochterpflanzen

Standort: Ein voll- bis teilsonniger Standort ist für das gute Gedeihen erforderlich. Ideal sind mindestens 3 Sonnenstunden täglich.

Den Sommer kann die Aloe im Garten oder auf dem Balkon verbringen. Sie muss aber in jedem Frühjahr wieder langsam an die nicht mehr durch ein Fenster gefilterte Sonne gewöhnt werden.

Substrat: Handelsübliche Kakteenerde oder ein mineralischer Mix auf Bimskiesbasis.

Gießen: Während der warmen Monate darf durchdringend gegossen werden. Die Aloe erhält soviel Wasser, bis das Substrat nichts mehr aufnehmen kann. Bis zum nächsten Gießen lässt man es austrocknen. Im Winter wird nur schlückchenweise gewässert.

Düngen: Gedüngt werden kann von April bis September monatlich mit Flüssigdünger.

Überwintern: Um das Vergeilen, also das Ausbilden von dünnen und weichen Lichtmangelblättern zu verhindern, wird Aloe broomii im Winter kurz gehalten.

Am besten gelingt das an einem kühlen Plätzchen, zwischen 10 und 15 °C. Ein warmer Standort wird aber auch vertragen.

Aloe Dornen

Vermehren

Die Vermehrung kann durch Samen oder Blattstecklinge erfolgen.

Sukkulenten pflegen:

Verwandte Pflanzen: