Senecio rowleyanus

Senecio rowleyanus

Erbsenpflanze, Erbsen am Band, Perlenschnur

Senecio rowleyanus

Pflege
  • Standort: Hell bis sonnig
  • Substrat: Kakteenerde, torffreie Mischungen für Zimmerpflanzen, Kräuter oder Gemüse
  • Gießen: Fast austrocknen lassen zwischen den Wassergaben
  • Düngen: Jede 4. bis 8. Woche von April bis September, nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen
  • Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig oder bei 10-15 °C überwintern, nicht für längere Zeit unter 10 °C
  • Vermehrung: Samen, Stecklinge

Standort

Ideal sind voll- bis teilsonnige Standorte oder nicht sonnige Standorte direkt hinter dem Fenster. Die Erbsenpflanze kann im Garten sowie auf dem Balkon übersommert werden. Dort muss sie langsam an die nicht mehr durch ein Fenster gefilterte Sonne gewöhnt werden. Sonst können sich ihre Blätter einen Sonnenbrand zuziehen.

Substrat

Nicht nur Kakteenerde eignet sich, auch torffreie Mischungen für Zimmerpflanzen, Kräuter oder Gemüse können zum Einsatz kommen.

Erbsen am Band

Gießen

Senecio rowleyanus ist leicht sukkulent und kann Wasser in ihren dicken Blättern speichern. Sie muss erst gegossen werden, sobald die Erde fast ausgetrocknet ist.

Staunässe, also wenn tagelang Wasser im Untersetzer steht, wird nicht vertragen. Sie führt zum Verfaulen der Wurzeln. Stecklinge wachsen jedoch schnell an, so können die verfaulten Teile entfernt und die noch gesunden wieder eingetopft werden.

Erbsenpflanze

Düngen

Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen benötigt die Erbsenpflanze keine Düngung. Anschließend reichen 4- bis 8-wöchige Gaben mit Flüssigdünger von April bis September. Langzeitdünger wie Stäbchen, Pellets oder Granulat können im Frühjahr und Sommer gegeben werden.

Perlenschnur

Temperatur

Für das Ausbilden von Blüten ist ein kühler Winterstandort von Vorteil, bei Temperaturen zwischen 10 und 15 °C. Senecio rowleyanus lässt sich auch bei Zimmertemperatur überwintern.

Erbsenpflanze

Vermehren

Die Vermehrung kann durch Stecklinge erfolgen. Dafür eignen sich Teilstücke ab 2 Blättern. Sie werden nach dem Schnitt auf das Substrat gelegt und angedrückt. Es ist besser, den Topf mit einem Gefriebeutel oder Glas abzudecken, um das Austrocknen der Stecklinge zu vermeiden.

Senecio rowleyanus Stecklinge

Die Anzucht aus Stecklingen ist ganzjährig möglich. Sie wachsen auch im Winter gut an. Bei Temperaturen zwischen 18 und 21 °C zeigen sich die ersten Wurzeln nach 10 bis 14 Tagen.

Senecio rowleyanus Steckling

Bewurzelter Steckling

Die Erbsenpflanze lässt sich auch mit Samen vermehren. Saatgut ist im Handel aber nur schwer bis nicht zu erhalten und muss selbst geerntet werden.

Steckbrief
  • Botanischer Name: Senecio rowleyanus (Syn. Curio rowleyanus)
  • Deutsche(r) Name(n): Erbsenpflanze, Erbsen am Band, Perlenschnur
  • Familie: Korbblütler (Asteraceae)
  • Verbreitungsgebiet: Südafrika
  • Sonstige Informationen: Senecio rowleyanus wird manchmal als S. herre(i)anus verkauft. Die beiden Arten lassen sich durch ihre Blätter unterscheiden.
    Senecio herreianus

    Senecio rowleyanus (oben) und S. herreianus (unten).

    Die Erbsenpflanze ist nicht mit der Erbse verwandt. Ihre deutsche Namen verdankt sie ihren Blättern, die den Samen der Erbse ähnlich sehen.

Senecio rowleyanus „Variegata“

Senecio rowleyanus Variegata

Senecio rowleyanus „Variegata“ unterscheidet sich von der Wildform durch ihre weiß- bzw. hellgelb-grün gemusterten Blätter. Sie wächst langsamer und benötigt täglich etwas Sonne, damit sich ihre Blätter schön färben können. Sonst kann sie gepflegt werden wie die grüne Form.

Senecio rowleyanus Variegata

Senecio rowleyanus Variegata

Erbsen am Band

Comments are closed.