• Kakteen & Sukkulenten |

Senecio rowleyanus

Erbsenpflanze, Erbsen am Band, Perlenschnur

Senecio rowleyanus* stammt aus Südafrika, wächst kriechend und ist umgangssprachlich als Erbsenpflanze, Erbsen am Band oder Perlenschnur bekannt. Diese Trivialnamen verdankt sie ihren den Erbsensamen ähnlich sehenden Blättern. Mit den Erbsen vewandt ist sie nämlich nicht.

Senecio rowleyanus

Pflege
  1. Standort: voll- bis teilsonnig
  2. Substrat: Kakteenerde
  3. Gießen: durchdringend Frühjahr bis Herbst, schlückchenweise im Winter
  4. Düngen: gelegentlich Flüssigdünger von April bis September
  5. Temperatur: bei 10-15 °C überwintern
  6. Vermehrung: Samen, Stecklinge

Standort: Die Erbsenpflanze mag es voll- bis teilsonnig und kann im Garten sowie auf dem Balkon übersommert werden. Dort muss man sie nach und nach an die nicht mehr durch ein Fenster gefilterte Sonne gewöhnen. Sonst können sich ihre Blätter einen Sonnenbrand zuziehen.

Substrat: Handelsübliche Kakteenerde ist geeignet. Wer selbst mischen möchte, nimmt 2 Teile Blumenerde auf je einen Teil Sand und Tongranulat.

Mineralische Mischungen werden ebenfalls vertragen.

Gießen: Durchdringend im Sommer und schlückchenweise im Winter. Das Substrat sollte trocken sein, bevor gegossen wird.

Senecio rowleyanus verträgt keine Staunässe, sie führt zum Verfaulen der Wurzeln. Da ihre Stecklinge schnell anwachsen, können die verfaulten Teile entfernt und die noch gesunden wieder eingetopft werden.

Düngen: Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen benötigt die Erbsenpflanze keine Düngung. Anschließend reichen 4- bis 8-wöchige Gaben mit Flüssigdünger von April bis September.

Temperatur: Für den Ansatz von Blüten, ist ein kühler Winterstandort von Vorteil, bei Temperaturen zwischen 10 und 15 °C. Senecio rowleyanus lässt sich auch bei Zimmertemperatur überwintern.

Erbsenpflanze

Vermehren

Die Vermehrung kann durch Stecklinge erfolgen. Dafür eignen sich Teilstücke ab 3 Blättern. Sie werden nach dem Schnitt auf das Substrat gelegt und angedrückt.

Die Anzucht aus Samen ist ebenfalls möglich. Die muss man allerdings selbst gewinnen, im Handel sind sie nicht zu erhalten.

Erbsen am Band

Senecio herreanus / herreianus

Senecio rowleyanus wird manchmal als S. herre(i)anus verkauft. Diese „Art“ hat ebenfalls dicke sukkulente Blätter, die allerdings gestreift sind. In den mir bekannten Artenlisten habe ich allerdings keine weiteren Informationen gefunden.

* Laut GRIN ist die aktuelle botanische Bezeichnung Curio rowleyanus. Bis sie sich durchgesetzt hat, führe ich die Art hier unter ihrem alten Namen.

Sukkulenten pflegen:

Verwandte Pflanzen: