• Blattschmuckpflanzen |

Stromanthe thalia

Stromanthe, Syn. Stromanthe sanguinea

Stromanthe ist eine kleine Gattung, die ungefähr 19 Arten sind in Mittel- und Südamerika heimisch. Im Handel werden zumeist die Sorten von Stromanthe thalia angeboten.

Verkauft wird das aus Brasilien stammende Pfeilwurzgewächs (Marantaceae) häufig unter seinem alten und mittlerweile ungültigen botanischen Namen als Stromanthe sanguinea. Einige Züchter machen es sich noch einfacher und vertreiben die Art als Calathea.

Die Stromanthe, für die es keinen deutschen Namen gibt, kann über einen Meter hoch werden. Die Höhe richtet sich aber nach dem Pflanzgefäß. Im Topf bleibt sie kleiner als im Kübel. Wie viele andere Maranten auch, klappt sie ihre Blätter in den Abendstunden hoch.

Stromanthe thalia

Stromanthe thalia-Sorte „Horticolor“

Pflege
  1. Standort: hell, Morgen-, Abend-, Wintersonne, bei ausreichend Abstand zum Fenster auch Mittagssonne
  2. Substrat: Blumenerde, Kübelpflanzenerde, Palmenerde
  3. Gießen: an- aber nicht austrocknen lassen
  4. Düngen: von April bis September
  5. Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig, nicht für längere Zeit unter 15 °C im Winter
  6. Vermehren: Teilen

Optimal ist ein heller Standort, die bunten Sorten dürfen nicht zu dunkel stehen, damit sie ihre Blattzeichnung ausbilden können.

Etwas Morgen-, Abend- sowie die Wintersonne werden vertragen. Die Mittagssonne des Sommers nur, wenn der Topf mit einem Mindestabstand von einem Meter hinter dem Fenster platziert wird.

Wenn es ihr zu sonnig oder der Topfballen ausgetrocknet ist, dann rollt sie ihre Blätter seitlich ein.

Als Substrat kann eine der üblichen Mischungen für Kübel- oder Zimmerpflanzen verwendet werden. Man lässt es zwischen den Wassergaben an-, aber nicht austrocknen. Bei Staunässe verfaulen die Wurzeln. Das häufige Austrocknen führt zu braunen Blattspitzen und -rändern.

Zum Düngen eignen sich Langzeit- und Flüssigdünger. Stäbchen, Granulat oder Pellets können alle 12 bis 16 Wochen und die flüssigen Varianten alle 4 bis 8 Wochen gegeben werden.

Stromanthe sanguinea

Stromanthe thalia (Syn. sanguinea) mit hochgeklappten Blättern.

Auch im Winter mag es die Stromanthe warm. Sie sollte nicht über längere Zeit unter 15 °C platziert werden.

Durch das regelmäßige Besprühen oder Abduschen, hält man ihre Blätter frei von Staub.

Vermehren

Die Vermehrung kann durch Teilung des Wurzelstocks und das Abtrennen von Tochterpflanzen erfolgen.

Zimmerpflanzen Pflege:

Verwandte Pflanzen: