• Blattschmuckpflanzen |

Ctenanthe burle-marxii

Korbmarante

Ctenanthe burle-marxii stammt, wie die ähnliche aussehende C. setosa, aus Brasilien. Sie bleibt mit einer Höhe von ungefähr 40 Zentimetern aber kleiner als ihre Verwandte.

Es werden 2 Sorten angeboten, die sich in der Färbung ihrer Blätter unterscheiden.

Ctenanthe burle-marxii Amagris

Ctenanthe burle-marxii „Amagris“

Pflege
  1. Standort: absonnig bis halbschattig
  2. Substrat: Blumen-/Kübelpflanzenerde pur oder aufgelockert mit Tongranulat
  3. Gießen: an- aber nicht austrocknen lassen
  4. Düngen: am warmen Standort 4- bis 8-wöchig, Flüssigdünger, Stäbchen
  5. Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig, nicht unter 15 °C im Winter
  6. Vermehren: Stecklinge, Teilung

Standort: Der Standort darf absonnig bis halbschattig sein. Gerne mit Morgen-, Abend- und Wintersonne. Die heiße Mittagssonne des Sommers mag Ctenanthe burle-marxii nicht.

Substrat: Blumen- oder Kübelpflanzenerde, der Tongranulat, Bimkies sowie feine Rindenstücke beigemischt werden kann.

Gießen: Das Substrat muss an- aber nicht austrocken dürfen zwischen den Wassergaben. Staunässe wird nicht vertragen. Bei Ballentrockenheit rollen sich die Blätter ein. Ein Bild dazu gibt es im Artikel zu C. setosa.

Düngen: Flüssigdünger oder Stäbchen werden frühestens 1 Jahr nach dem Kauf verabreicht. Die flüssige Variante von April bis September monatlich, Stäbchen können im Frühjahr und Sommer gesteckt werden.

Überwintern: Ctenanthe burle-marxii ist nicht so robust wie C. setosa und sollte im Winter nicht für längere Zeit Temperaturen unter 15 °C ausgesetzt sein.

Korbmarante

Vermehren

Die Korbmarante lässt sich durch Teilung vermehren.

Ctenanthe burle-marxii

Zimmerpflanzen Pflege:

Verwandte Pflanzen: