Machairophyllum bijliae

Machairophyllum bijliae

Mittagsblume

Machairophyllum ist eine kleine, nahe mit Bergeranthus verwandte Gattung. Sie beinhaltet ungefähr 7 Arten, die in Südafrika heimisch sind. Wie übrigens die meisten Mittagbslumengewächse.

Die gelben Blüten von Machairophyllum bijliae können von März bis Juni erscheinen, sie öffnen sich in den Nachmittags- oder Abendstunden.

Machairophyllum bijliae

Pflege
  • Standort: sonnig bis absonnig
  • Gießen: durchdringend bis mäßig vom Frühjahr bis in den Herbst, schlückchenweise im Winter
  • Düngen: wenig bis nicht
  • Überwintern: 5-15 °C
  • Substrat: mineralisch, Bimskies
  • Vermehrung: Samen, Teilung

Standort: Machairophyllum bijliae wächst im Sommer und benötigt einen voll- bis teilsonnigen Standort, mit mindestens 3 Stunden Sonne täglich.

Das Übersommern an einem vor Regen geschützten Plätzchen im Garten oder auf dem Balkon ist möglich. Dort muss sie langsam an das ungefilterte Sonnenlicht gewöhnt werden.

Substrat: Ihrer natürlichen Herkunft entsprechend, viele Mittagsblumengewächse besiedeln aride (trockene) Regionen mit sandigen bis felsigen Böden, sollte das Substrat mineralisch sein. Gut eignet sich Bimskies.

Machairophyllum bijliae

Gießen: Je nach Temperatur durchdringend (20 bis 30 °C), mäßig (10 bis 20 °C) und schlückchenweise (<10 °C). Das Substrat muss zwischen den Wassergaben austrocknen dürfen. Während der heißen Sommertage mit Werten über 30 °C wird nicht gegossen. Düngen: Im Frühjahr kann Flüssigdünger gegeben werden. Muss aber nicht.

Machairophyllum bijliae

Überwintern: Damit Machairophyllum bijliae blüht, ist ein kühler Winterstandort bei Temperaturen zwischen 5 und 10 °C von Vorteil.

Ich habe das Mittagsblümchen auch schon bei 10 bis 15 °C durch den Winter gebracht, anschließend zeigte es sich blühfaul.

Vermehren

Die Vermehrung durch Teilung und Samen ist möglich.

Machairophyllum bijliae

Comments are closed.