• Kakteen & Sukkulenten |

Bergeranthus katbergensis

Mittagsblume

Bergeranthus ist eine Gattung aus der Familie der Mittagsblumengewächse. Sie enthält 10 Arten, die alle in Südafrika heimisch sind. Ihre gelben Blüten öffnen diese Pflanzen erst zur Mittagszeit.

Gelegentlich werden Bergeranthus-Arten in Bau- und Gartenmärkten als winterharte Steingartenpflanzen angeboten. Nach meinen Beobachtungen vertragen sie aber weder herbstliche Nässe noch Frost. Ideal zum Überwintern ist ein kühles Plätzchen, bei 5 bis 10 °C.

Bergeranthus katbergensis

Pflege
  1. Standort: voll- bis teilsonnig, mindestens 3 Stunden Sonne täglich
  2. Substrat: Bimskies, mineralischer Mix
  3. Gießen: austrocknen lassen zwischen den Wassergaben
  4. Düngen: sparsam, organischer Flüssigdünger im Frühjahr
  5. Temperatur: bei 5-10 °C überwintern
  6. Vermehrung: Samen, Teilung

Standort: Während der Wachstumszeit ist ein sonniger Standort optimal. Das Übersommern kann im Garten oder auf dem Balkon erfolgen. Dort muss Bergeranthus katbergensis langsam an die ungefilterte Sonne gewöhnt werden.

Substrat: Bergeranthus katbergensis benötigt mineralisches Substrat um gut zu gedeihen. Kakteenerde aus dem Baumarkt eignet sich nicht. Es können Bims- und Lavakies verwendet werden.

Einige Kakteenversender haben mineralische Mischungen im Angebot. Die sich für Kakteen der Gattungen Ariocarpus, Astrophytum, Turbinicarpus und auch für viele Mittagsblumengewächse eignen.

Bergeranthus katbergensis in Bimskies.

Bergeranthus katbergensis in Bimskies.

Gießen: Das Substrat sollte austrocknen dürfen zwischen den Wassergaben. Vom Frühjahr bis in den Herbst, mit Ausnahme der heißen Sommerwochen bei Temperaturen über 30 °C, darf durchdringend gegossen werden.

Im Winter wird nur schlückchenweise gewässert. In welchem Abstand, richtet sich nach der Temperatur. Je kühler Bergeranthus katbergensis steht, desto seltener.

Düngen: Sparsam bis nie. Organischer Flüssigdünger für Gemüse oder Bonsai kann einmalig im Frühjahr verabreicht werden.

Überwintern: Zum Überwintern ist ein kühles Plätzchen bei 5 bis 10 °C ideal.

Vermehren

Die Vermehrung kann durch Aussaat oder Teilung erfolgen.

Bergeranthus vespertinus hieß früher B. jamesii.

Bergeranthus vespertinus hieß früher B. jamesii.

Unbekannte Bergeranthus-Art aus dem Baumarkt.

Unbekannte Bergeranthus-Art aus dem Baumarkt.

Sukkulenten pflegen:

Verwandte Pflanzen: