• Blattschmuckpflanzen |

Callisia repens

Kriechendes Schönpolster, Callisie

Callisia ist eine Gattung aus der Familie der Commelinagewächse (Commelinaceae). Sie beinhaltet ungefähr 20 Arten, die im tropischen und subtropischen Amerika heimisch sind.

In Kultur befindet sich hauptsächlich Callisia repens, da sie als Futterpflanze für Nager, Vögel oder Landschildkröten zum Einsatz kommt.

Callisia repens

Pflege
  1. Standort: hell, Morgen-, Abend-, Wintersonne
  2. Gießen: an- aber nicht austrocknen lassen
  3. Substrat: Aussaat-, Kräuter-, Blumen- oder Kakteenerde
  4. Düngen: organischer Gemüsedünger von April bis September
  5. Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig oder bei 15 °C überwintern
  6. Vermehrung: Stecklinge

Standort: Die Triebe von Callisia repens können bis zu einem Meter lang werden und finden ihren Weg ins Licht. Ideal ist ein heller bis sonniger Standort. Wenn der Topf im Sommer nicht direkt hinter dem Fenster steht, wird auch die Mittagssonne vertragen.

Substrat: Blumen- oder Kakteenerde eignen sich. Sollen die Blätter und Triebe verfüttert werden, würde ich eine Aussaat- oder Kräutererde verwenden. Diese Mischungen enthalten keine mineralischen, sondern organische Dünger.

Gießen: Die Erde muss zwischen den Wassergaben gut an-, aber nicht austrocknen dürfen. Das Kriechende Schönpolster zählt zu den leicht sukkulenten Arten und verträgt keine Staunässe.

Während der Hauptwachstumszeit, vom Frühjahr bis in den Herbst, kann durchdringend gegossen werden.

Düngen: Je nach Verwendung mit organischem oder mineralischem Dünger von April bis September. Flüssigdünger wird dann alle 4 bis 8 Wochen gegeben.

Mit dem Düngen beginnt man frühestens ein Jahr nach dem Umtopfen oder Kauf.

überwintern: Callisia repens mag es ganzjährig warm, lässt sich aber auch kühl überwintern, so um die 15 °C. Je kälter sie platziert ist, desto weniger muss gegossen werden.

Callisia repens

Vermehren

Die Vermehrung durch Stecklinge ist nicht aufwändig und kann ganzjährig erfolgen. Dafür eignen sich Triebspitzen oder 3 bis 5 Zentimeter lange Teilstücke. Sie werden sofort nach dem Schnitt in die feuchte Erde gesteckt. Das Bewurzeln dauert bei 20 bis 25 °C zwischen 2 und 4 Wochen.

Basisinfos

Das natürliche Verbreitungsgebiet von Callisia repens erstreckt sich von Texas bis nach Südamerika.

Callisie

An Tiere verfüttert werden sollten nur biologisch gezogene Pflanzen mit entsprechendem Etikett. Exemplare aus Gärtnereien oder Supermärkten können mit Pflanzenschutzmitteln behandelt worden sein, da die Callisie auch als Zierpflanze genutzt wird.

Zimmerpflanzen Pflege:

Verwandte Pflanzen: