• Blattschmuckpflanzen |

Tulbaghia violacea

Knobi-Gras, Zimmer-Knoblauch

Tulbaghia violacea Variegata

Tulbaghia violacea „Variegata“

Pflege
  1. Standort Hell bis sonnig, auch die heiße Mittagssonne des Sommers wird vertragen, neu gekaufte Pflanzen langsam an die direkte Sonne gewöhnen
  2. Substrat Mischungen für Kräuter und Gemüse oder für Kübel- und Zimmerpflanzen
  3. Gießen Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben, keine Staunässe oder Ballentrockenheit
  4. Düngen Gemüsedünger jede 4. bis 8. Woche von April bis September, nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen
  5. Temperatur Zimmertemperatur ganzjährig oder bei 10-15 °C überwintern, nicht für längere Zeit unter 5 °C
  6. Vermehrung Samen, Teilung

Besonderheiten

Tulbaghia violacea ist essbar, die Blätter riechen und schmecken leicht nach Knoblauch. In der Küche sollten junge Blätter verwendet werden. Sie sind zart.

Standort

Ideal sind Standorte, an denen das Knobi-Gras für mindestens 3 Stunden täglich besonnt wird. Das Übersommern kann im Garten oder auf dem Balkon erfolgen. Dort muss Tulbaghia violacea langsam an die nicht mehr durch ein Fenster gefilterte Sonne gewöhnt werden.

Tulbaghia violacea Variegata

Substrat

Kräuter- oder Gemüseerde wenn Tulbaghia violacea in der Küche zum Einsatz kommen soll. Diese Mischungen sind organisch vorgedüngt. Wird das Knobi-Gras als Zierpflanze kultiviert, dann eignet sich auch handelsübliche Blumenerde.

Gießen

Die Erde darf zwischen den Wassergaben antrocknen. Staunässe, also wenn Wasser länger als für ein paar Stunden im Untersetzer bleibt, vermeiden. Das kurzzeitige Austrocknen des Topfballens wird vertragen.

Tulbaghia violacea Wurzeln

Der Topfballen darf bis 80 oder 90 % seiner Höhe trocknen zwischen den Wassergaben.

Düngen

Nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen. Anschließend mit Kräuter- oder Gemüsedünger oder Blumendünger von April bis September. Flüssigdünger wird monatlich gegeben, Langzeitdünger wie Stäbchen oder Granulat können im Frühjahr und Sommer in den Topf kommen.

Temperatur

Tulbaghia violacea kann ganzjährig warm stehen oder temperiert überwintert werden bei 10 bis 15 °C.

Vermehren

Knobi-Gras durch Teilung und Samen ist möglich.

Zimmer-Knoblauch

Steckbrief
  1. Botanischer Name Tulbaghia violacea
  2. Deutsche(r) Name(n) Knobi-Gras, Knobi-Flirt, Zimmer-Knoblauch, Kap-Lauch, Kap-Lilie
  3. Familie Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae)
  4. Verbreitungsgebiet Südafrika
  5. Sonstige Informationen k. A.

Zimmerpflanzen Pflege:

Verwandte Pflanzen: