• Blattschmuckpflanzen |

Dypsis lutescens

Goldfruchtpalme, Areca Palme

Die Goldfruchtpalme (Dypsis lutescens) stammt aus Madagaskar und kann in ihrem natürlichen Lebensraum über 10 Meter hoch werden. Angeboten werden bei uns zumeist Jungpflanzen oder Sämlinge, die sich, da sie eher langsam wachsen, gut im Topf oder Kübel kultivieren lassen.

Charakteristisch für das Palmengewächs (Arecaceae) sind ihre fein gefiederten und leicht überhängenden Wedel. Diese Blattform entwickelt sie aber erst mit zunehmendem Alter und noch nicht in der hier abgebildeten Jugendform. Weitere Namen: Goldblattpalme, Areca Palme.

Die Gattung Dypsis beinhaltet noch ungefähr 145 weitere Arten, die in Afrika, auf den Komoren sowie in Madagaskar heimisch sind.

Dypsis lutescens

Pflege
  1. Standort: hell bis halbschattig, keine Mittagssonne im Sommer
  2. Gießen: gleichmäßig bis mäßig feucht
  3. Düngen: flüssiger Grünpflanzendünger monatlich, Stäbchen alle 12 Wochen
  4. Substrat: Blumenerde, Palmenerde
  5. Überwintern: Zimmertemperatur ganzjährig sind ideal, nicht unter 10 °C im Winter
  6. Vermehrung: Samen, Teilung

Standort: Am besten gedeiht die Goldfruchtpalme an einem absonnigen Standort, also einem hellen Plätzchen mit Morgen- oder Abendsonne. Die sommerliche Mittagssonne sollte man ihr nur zumuten, wenn sie mit einem Mindestabstand von 50 Zentimetern hinter dem Fenster steht. Oder man schützt sie durch einen transparenten Vorhand davor.

Sie kommt aber auch mit lichtem Halbschatten zurecht.

Substrat: Für junge Palmen eignet sich Blumenerde, große Exemplare pflanzt man besser in Palmenerde. Sie ist in der Struktur stabiler, sodass man seltener umtopfen muss.

Gießen: Das Substrat hält man gleichmäßig feucht. Es schadet nicht, wenn während des Sommers gelegentlich etwas Wasser im Untersetzer steht. Als Dauerzustand wird das aber nicht vertragen. Ballentrockenheit kann zu trockenen Blattspitzen führen.

Düngen: Zum Düngen eignen sich Stäbchen oder Flüssigdünger für Grünpflanzen. Wenn jährlich umgetopft oder mindestens die Hälfte der Erde erneuert wird, ist keine Düngung erforderlich.

Goldfruchtpalme

Überwintern: Die Goldfruchtpalme kann das ganze Jahr über bei Zimmertemperatur kultiviert werden. Junge Pflanzen sollten im Winter nicht für längere Zeit unter 15 °C platziert werden. Ältere Exemplare vertragen auch 10 bis 15 °C.

Vermehren

Im Fachhandel werden Samen angeboten. Bis sie keimen, können aber Monate vergehen.

Einfacher ist die Vermehrung durch das Abtrennen von Ausläufern, von denen die Goldfruchtpalme viele bildet.

Zimmerpflanzen Pflege:

Verwandte Pflanzen: