• Blattschmuckpflanzen |

Hypoestes phyllostachya

Punktblume, Tüpfelblume, Buntfleckige Hüllenklaue

Hypoestes phyllostachya

Die Punktblume oder Buntfleckige Hüllenklaue stammt aus Madagaskar und zählt zu den Akanthusgewächsen. Nahe verwandt ist sie mit der ihr ähnlich sehenden Fittonia albivenis. Deren Blätter aber gestreift und nicht punktiert sind.

Ein Bild dazu finden Sie am Ende des Artikels.

Von Hypoestes phyllostachya sind Sorten zu erhalten, mit rosa, weißem oder grünem Laub. Sie scheint aus der Mode gekommen zu sein und ist nur selten in Gärtnereien zu finden. Gelegentlich wird sie im Terrarienhandel angeboten.

Hypoestes phyllostachya

Pflege
  1. Standort: hell bis absonnig
  2. Substrat: Standardmix
  3. Gießen: an- aber nicht austrocknen lassen
  4. Düngen: von April bis September
  5. Temperatur: mindestens 15 °C
  6. Vermehrung: Stecklinge

Standort: Damit sich die Blätter schön färben können, ist ein heller bis absonniger Standort, mit Morgen-, Abend- und Wintersonne erforderlich.

Bei ausreichend Abstand zum Fenster – mindestens 50 Zentimeter – wird auch die Mittagssonne im Sommer vertragen.

Substrat: Hypoestes phyllostachya kann in handelsübliche Blumenerden gepflanzt werden.

Gießen: An- aber nicht austrocknen lassen. Bei Ballentrockenheit werden die Blätter abgeworfen, Staunässe verursacht Wurzelfäule.

Düngen: Von April bis September monatlich mit Flüssigdünger oder 2-mal jährlich mit Langzeitdünger, also Stäbchen, Granulat im Frühjahr und Sommer.

Gedüngt wird frühestens 1 Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen.

Temperatur: Ihrer tropischen Herkunft entsprechend, mag es die Punktblume ganzjährig warm. Sie möchte im Winter nicht für einen längeren Zeitraum unter 15 °C stehen müssen.

Punktblume

Vermehren

Die Vermehrung durch Stecklinge ist nicht schwer. Damit sie anwachsen, sollte der Anzuchttopf warm stehen, bei mindestens 20 °C.

Für ein kompaktes Erscheinungsbild, steckt man mehrere Triebe in einen Topf. Die unteren Blätter werden entfernt.

Hypoestes Fittonia

Hypoestes phyllostachya (links) und Fittonia albivenis (rechts) sehen sich nur auf den ersten Blick ähnlich.

Zimmerpflanzen Pflege:

Verwandte Pflanzen: