• Blattschmuckpflanzen |

Fittonia albivenis

Fittonie, Mosaikpflanze, Silbernetzblatt

Fittonia albivenis

Besonderheiten
  1. Die Fittonie ist keine Wasserpflanze, sie eignet sich nicht für das Aquarium!
    Leider wird sie manchmal auch als Wasserpflanze angeboten. Submers, also unter Wasser, überlebt sie nicht lange. Nach ein paar Wochen verfaulen ihre Blätter und belasten das Wasser.

Fittonia verschaffeltii

Pflege
  1. Standort
    Absonnig bis halbschattig; von Mai bis September Morgensonne (bis 10.00 Uhr), Abendsonne (ab 17.00 Uhr); Wintersonne ganztägig
  2. Substrat
    Blumenerde, Gemüseerde, Kräutererde
  3. Gießen
    gleichmäßig feucht, den Topfballen maximal bis zu 2/3 der Höhe austrocknen lassen
    Fittonia Wurzeln
  4. Düngen
    Gelegentlich von April bis September mit Flüssigdünger, Granulat oder Stäbchen; nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen
  5. Temperatur
    Zimmertemperatur ganzjährig, nicht für längere Zeit unter 15 °C im Winter
  6. Schneiden
    Ganzjährig
  7. Vermehrung
    Stecklinge

Standort

Die Mosaikpflanze mag es hell, warm und luftfeucht. Am besten ist sie in einem Terrarium aufgehoben.

Im Wohnzimmer sollte sie im Sommer nicht direkt hinter einem sonnigen Fenster stehen. Zu viel direkte Sonne kann zum Austrocknen der Blätter führen.

Damit sich ihre Blätter schön färben können, benötigt sie einen hellen Standort. Die grünen Formen vertragen auch Halbschatten.

Mosaikpflanze

Sorten mit intensiv rot oder weiß gefärbten Blättern dürfen nicht zu dunkel stehen, sonst vergrünen sie.

Substrat

Fittonia albivenis wächst gut in Fertigmischungen für Zimmerpflanzen, Kräuter oder Gemüse. Ich verwende für viele meiner Zimmerpflanzen torffreie Tomaten- oder Gemüseerde.

Gießen

Die Erde darf zwischen den Wassergaben bis maximal 2/3 der Höhe des Topfballens austrocknen. Staunässe, also wenn Wasser länger als 2 bis 3 Stunden im Untersetzer steht, wird nicht vertragen.

Mosaikpflanze

Düngen

Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen muss nicht gedüngt werden. Fertigsubstrate enthalten Dünger.

Anschließend kann von April bis September jede 4. bis 8. Woche Flüssigdünger gegeben werden. Langzeitdünger wie Granulat oder Stäbchen eignen sich ebenfalls. Sie werden im Frühjahr und im Sommer verabreicht.

Fittonia albivenis

Temperatur

Ihrer tropischen Herkunft entsprechend, mag es die Fittonie ganzjährig warm. Sie sollte während des Winters nicht für längere Zeit unter 15 °C platziert sein.

Schneiden

Fittonia albivenis verliert nach und nach die unteren Blätter und verkahlt. Sie kann ganzjährig zurückgeschnitten werden um sie kompakt zu halten.

Vermehren

Stecklinge bewurzeln am besten bei Temperaturen ab 25 °C. Sie können sofort nach dem Schnitt gepflanzt werden. Der Topf sollte in einem Zimmergewächshaus stehen oder mit einem Gefrierbeutel abgedeckt sein.

Fittonie

Blühende Fittonien

Steckbrief
  1. Botanischer Name
    Fittonia albivenis (ehemals Fittonia verschaffeltii)
  2. Deutsche(r) Name(n)
    Fittonie, Mosaikpflanze, Silbernetzblatt
  3. Familie
    Akanthusgewächse (Acanthaceae)
  4. Verbreitungsgebiet
    Südamerika
  5. Sonstige Informationen
    Es sind Sorten mit grünen, gelben, roten, rosa oder fast weißen Blättern zu erhalten.
Fittonia Hypoestes

Fittonia albivenis (links) und die verwandte Punktblume aus dem tropischen Afrika (Hypoestes phyllostachya, rechts). Sie sehen ähnlich aus und sind ähnlich in der Pflege.

Zimmerpflanzen Pflege:

Verwandte Pflanzen:

1 Kommentar

  1. 22. September 2012

    […] Kultur unter Wasser eignet sie sich nicht. Wie sie sich als Zimmerpflanze pflegen lässt, habe ich hier beschrieben. Sorten von Fittonia albivenis. […]