Begonia bowerae

Begonia bowerae

Wimpern-Begonie

Die Wimpern-Begonie (Begonia bowerae) wird nur ungefähr 30 Zentimeter hoch und stammt aus Mexiko. Verkauft wird sie auch als Begonia rex, da sie diesen ebenfalls buntlaubigen Sorten ähnlich sieht.

Wimpern-Begonien

Die Wimpern-Begonie ist mit hell- oder dunkelgrünen sowie mit bräunlichen Blättern zu erhalten.

Pflege
  • Standort: Absonnig bis halbschattig, Morgensonne, Abendsonne, Wintersonne
  • Substrat: Substrate für Zimmerpflanzen, Palmen, Kübelpflanzen, Kräuter, Gemüse
  • Gießen: Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben, nicht austrocknen lassen und keine Staunässe
  • Düngen: Jede 4. bis 8. Woche von April bis September, nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen
  • Temperatur: Zimmertemperatur ganzjährig, nicht für längere Zeit unter 15 °C
  • Vermehrung: Blattstecklinge

Standort

Gut wächst Begonia bowerae an hellen bis halbschattigen Standorten, mit Morgensonne, Abendsonne und Wintersonne. Die heiße Sommersonne verträgt sie, wenn ihr Topf mindestens einen Meter hinter dem Fenster steht.

Begonia bowerae

Substrat

Fertigmischungen für Zimmerpflanzen, Kübelpflanzen, Palmen, Kräuter oder Gemüse können verwendet werden.

Wimpern-Begonie gießen

Die meisten Wurzeln befinden sich im unteren Bereich des Topfballens, sodass die Erde zwischen den Wassergaben bis zu ungefähr 80 % seiner Höhe antrocknen kann.

Gießen

Das Substrat darf antrocknen zwischen den Wassergaben, austrockenen sollte es nicht. Ballentrockenheit führt zum Abwerfen von Blütenknospen und zu braunen Blatträndern.

Staunässe, also Wasser das tagelang im Untersetzer steht, mag die Wimpern-Begonie nicht.

Wimpern-Begonie Blätter

Typisch für die Wimpern-Begonie sind ihre behaarten Blattränder.

Düngen

Gedüngt wird, wenn überhaupt, nur von April bis September. Flüssigdünger für Grün- oder Blühpflanzen kann monatlich geben werden, Langzeitdünger wie zum Beispiel Stäbchen im Frühjahr und Sommer.

Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen benötigt Begonia bowerae keine Düngung.

Wimpern-Begonien Blätter

Bei einigen Sorten sind auch die Blattunterseiten attraktiv gefärbt.

Temperatur

Die Wimpern-Begonie verträgt Zimmertemperatur ganzjährig, kann den Winter aber auch bei 15 bis 18 °C verbringen, das ist hilfreich für den Ansatz von Blüten. Sie sollte nicht für längere Zeit bei Temperaturen unter 15 °C platziert sein.

Wimpern-Begonie

Vermehren

Wimpern-Begonie Steckling

Begonien, wie auch die Wimpern-Begonie, lassen sich mit Blattstecklingen vermehren. Dafür verwendet werden können ganze Blätter mit Stängel oder Blattteile.

Das Substrat darf die ersten 4 Wochen gleichmäßig feucht und gelegentlich tropfnass sein. Solange dauert es, bis sich neue Wurzeln bilden.

Der optimale Standort ist hell, aber ohne direkte Sonne, bei Temperaturen ab 20 °C. Auch bei Werten darunter wachsen die Stecklinge an, sie benötigen allerdings länger bis sich neue Blätter zeigen.

Der Anzuchttopf kann, muss aber nicht mit einem Gefrierbeutel abgedeckt werden. Die Anzucht im Wasserglas ist ebenfalls möglich.

Begonie Blattsteckling

Blattsteckling von Begonia sutherlandii

Steckbrief
  • Botanischer Name: Begonia bowerae
  • Deutsche(r) Name(n): Wimpern-Begonie
  • Familie: Schiefblattgewächse (Begoniaceae)
  • Verbreitungsgebiet: Mexiko
  • Sonstige Informationen: In der Literatur und im Handel ist Begonia bowerae gelegentlich auch falsch beschriftet, als Begonia boweri zu finden.

Begonia bowerae

Comments are closed.