• Blattschmuckpflanzen | Farne |

Selaginella apoda

Moosfarn, Mooskraut

Selaginella apoda

Pflege
  1. Standort Hell bis halbschattig
  2. Gießen Gleichmäßig feucht, nicht austrocknen lassen
  3. Dünger Gelegentlich von April bis September mit halb konzentriertem Flüssigdünger, nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen
  4. Substrat Mischungen für Zimmerpflanzen, Kräuter, Gemüse
  5. Temperatur Zimmertemperatur ganzjährig oder bei 5-10 °C überwintern, Mindesttemperatur ist 1 °C
  6. Vermehrung Ausläufer, Stecklinge

Standort

Der Moosfarn eignet sich für helle bis halbschattige Standorte, während des Sommers gerne im Garten oder auf dem Balkon. Dort darf er bis kurz vor dem ersten Frost bleiben.

Er kann zum Bepflanzen von Terrarien oder Aquaterrarien verwendet werden.

Moosfarn

Substrat

Selaginella apodo wächst gut in Fertigmischungen für Zimmerpflanzen, Kräuter oder Gemüse.

Gießen

Die Erde muss gleichmäßig feucht sein, sie darf nicht austrocknen. Wenn ab und öfters Wasser im Untersetzer oder Übertopf steht, schadet das nicht. Wild wachsend ist Selaginella apoda auch in sumpfigen Regionen anzutreffen.

Selaginella apoda Wurzeln

Der Topfballen sollte nicht mehr antrocknen als zu 70 % seiner Höhe.

Düngen

Von April bis September kann der Moosfarn jede 4. bis 8. Woche Flüssigdünger für Kräuter oder Zierpflanzen erhalten. Es reicht die Hälfte der auf der Verpackung angegebenen Menge. Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen muss der Moosfarn nicht gedüngt werden.

Temperatur

Selaginelle apoda kann ganzjährig warm stehen oder kühl überwintert werden, bei 5 bis 10 °C.

Selaginella apoda vermehren

Vermehrung

Selaginella apoda lässt sich durch Teilung vermehren, dies geschieht am besten beim Umtopfen im Frühjahr.

Selaginella apoda

Steckbrief
  1. Botanischer Name Selaginella apoda
  2. Deutsche(r) Name(n) Moosfarn, Mooskraut
  3. Familie Moosfarngewächse (Selaginellaceae)
  4. Verbreitungsgebiet USA bis Guatemala
  5. Sonstige Informationen Der Trivialname ist irreführend, denn es handelt sich hier weder um ein Moos, noch um einen Farn und schon gar nicht um eine Kreuzung aus beiden.

Zimmerpflanzen Pflege:

Verwandte Pflanzen: