• Blattschmuckpflanzen |

Asplenium dimorphum „Parvati“

Streifenfarn

Asplenium dimorphum Parvati

Pflege
  1. Standort Absonnig bis halbschattig, Morgen-, Abend- und Wintersonne
  2. Substrat Mischungen für Zierpflanzen, Kräuter und Gemüse
  3. Gießen Antrocknen lassen zwischen den Wassergaben, Staunässe und Ballentrockenheit vermeiden
  4. Düngen Jede 4. bis 8. Woche von April bis September, nicht im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen
  5. Temperatur Zimmertemperatur ganzjährig oder bei 10-15 °C überwintern, nicht für längere Zeit unter 10 °C
  6. Vermehrung Sporen

Standort

Der Streifenfarn eignet sich für helle Standorte ohne Sonne oder Standorte mit Morgen-, Abend- und Wintersonne. Auch im lichten Halbschatten wächst er gut.

Vor der heißen Mittagssonne des Sommers sollte er geschützt stehen. Oder er wird mindestens einen Meter hinter dem Fenster platziert.

Zimmerpflanzenerde torffrei

Torffreies Substrat

Substrat

Es können Substrate für Zierpflanzen, Kräuter und Gemüse verwendet werden.

Asplenium dimorphum Wurzeln

Der Topfballen darf zwischen den Wassergaben bis zu 60 oder 70 % seiner Höhe trocknen.

Gießen

Die Erde darf antrocknen zwischen den Wassergaben. Staunässe, also wenn das Wasser länger als für ein paar Stunden im Untersetzer steht, mag Asplenium dimorphum „Parvati“ nicht.

Düngen

Flüssigdünger kann von April bis September monatlich oder 2-monatlich verabreicht werden. Langzeitdünger wie Stäbchen, Granulat oder Pellets können im Frühjahr und Sommer in den Topf kommen.

Im ersten Jahr nach dem Kauf oder Umtopfen ist keine Düngung erforderlich.

Asplenium dimorphum Parvati

Temperatur

Zimmertemperatur ganzjährig wird vertragen, das temperierte Überwintern bei Werten um 15 °C ist ebenfalls möglich.

Vermehren

Der Streifenfarn lässt sich durch Sporen vermehren. Große Exemplare auch durch Teilung.

Streifenfarn

Steckbrief
  1. Botanischer Name Asplenium dimorphum × difforme, Asplenium dimorphum „Parvati“
  2. Deutsche(r) Name(n) Streifenfarn
  3. Familie Streifenfarngewächse (Aspleniaceae)
  4. Verbreitungsgebiet Australien, Norfolkinsel
  5. Sonstige Informationen Asplenium dimorphum × difforme und Asplenium dimorphum „Parvati“ scheinen Fantasienamen zu sein. Weder A. dimorphum noch A. difforme werden als offiziell bestätigte Art geführt.

Zimmerpflanzen Pflege:

Verwandte Pflanzen: