• Blühpflanzen |

Narcissus elegans

Narzisse

Nicht alle Narzissen sind winterhart oder blühen im Frühjahr. Narcissus elegans ist vom Mittelmeerraum bis nach Afrika heimisch und verträgt keinen Frost. Ihre weißen Blüten erscheinen vom Spätsommer bis in den Herbst.

Diese Wildnarzisse wird zwischen 10 und 20 Zentimeter hoch.

Narcissus elegans

Pflege
  1. Standort: sonnig
  2. Substrat: durchlässig, torffreie Gemüseerde, Bimskies, mineralischer Mix
  3. Gießen: an- aber nicht austrocknen lassen in der Wachstumszeit, die ruhenden Zwiebeln nur schlückchenweise
  4. Düngen: Flüssigdünger beim Austreiben
  5. Temperatur: bei mindestens 5 °C überwintern, verträgt keinen Frost
  6. Vermehrung: Samen

Standort: Sobald sich die ersten Blätter zeigen, ab August oder September, sollte Narcissus elegans sonnig stehen. Gerne auch im Garten oder auf dem Balkon.

Substrat: Ein durchlässiges Substrat ist ideal. Ich verwende einen Mix aus torffreier Gemüseerde, Sand und Bimskies im Verhältnis 1:1:1.

Exemplare die im Garten stehen und beregnet werden, sind in einem rein mineralischen Mix besser aufgehoben.

Gießen: Während der Wachstumszeit darf das Substrat zwischen den Wassergaben an-, aber nicht austrocknen. Ballentrockenheit kann zum Einziehen der Blätter oder Vertrocknen von Blütenknospen führen.

Düngen: Wächst Narcissus elegans in einem rein mineralischen Mix, kann zum Beginn und zur Mitte der Wachstumszeit organischer Flüssigdünger verabreicht werden.

Ich gönne den Zwiebeln jedes 2. Jahr frische Erde und dünge sonst nicht.

Überwintern: Einige Wochen nach der Blüte werden die Blätter der Nazisse gelb und vertrocknen. Ihre Vegetationszeit geht zu Ende.

Die Zwiebeln dürfen im Topf bleiben, der dunkel stehen kann. Es reicht, wenn sie einmal im Monat ein Schlückchen Wasser erhalten.

Narzisse

Vermehren

Narcissus elegans scheint sich nur über Samen zu vermehren. Das Ausbilden von Tochterzwiebeln, wie es bei vielen anderen Narzissen üblich ist, konnte ich nicht beobachten.

Narzissenzwiebeln

Die Zwiebeln von Narcissus elegans.

Andere Zimmernarzissen

Es gibt einige Narzissen, die sich gut im Zimmer pflegen lassen. Damit sie blühen, müssen ihre Zwiebeln für mindestens 4 Wochen, besser 6 bis 8 Wochen kühl gelagert werden. Zum Beispiel im Gemüsefach des Kühlschranks.

Narcissus Paperwhite

Narcissus „Paperwhite“ ist eine für die Zimmerkultur gezüchtete Sorte, sie verträgt keinen Frost.

Narcissus "Tête  Tête" dürfte die populärste Topfnarzisse sein. Sie ist winterhart und eignet sich auch für den Garten.

Narcissus „Tête Tête“ dürfte die populärste Topfnarzisse sein. Sie ist winterhart und eignet sich auch für den Garten.

Zimmerpflanzen Pflege:

Verwandte Pflanzen: